OSDC startet Call for Papers

19.12.2011

Für die vierte Open Source Datacenter Conference (OSDC) ist jetzt der Call for Papers angelaufen.

Der Veranstalter, die Nürnberger Netways GmbH, bittet interessierte Referenten um  Vorschläge für Konferenzbeiträge zum Schwerpunktthema "Agile Infrastructures" in englischer oder  deutscher Sprache. Das Programm gliedert sich weiter in drei große Blöcke zu den Themengebieten "Databases", "Scalability and Infrastructure" und "Devops and Methods" und deckt somit einen weiten Bereich an Rechenzentrumslösungen ab. Zielgruppe der Konferenz sind erfahrene Sysadmins und IT-Architekten. Die Vorschläge für Referate können über diese Webseite bis zum 31. Januar 2012 eingereicht werden.

Noch länger, nämlich bis zum 15. Februar, kann darüber hinaus ein Frühbucherrabatt auf die Konferenzgebühren in Anspruch genommen werden. Danach kostet die Teilnahme  je nach gewähltem Buchungspaket 950,00 beziehungsweise 850,00 Euro. Die Teilnahme an einem der Intensiv-Workshops ist zum Preis von 480,00 Euro individuell hinzu buchbar.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Call for Papers für die Open Source Data Center Conference

Für die Open Source Data Center Conference (OSDC), die vom 6. bis 7. April 2011 in Nürnberg stattfindet, sind ab sofort Vorträge und Workshops gesucht.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019