OTRS 4 wird schneller

25.11.2014

In der neuen Version der Helpdesk- und ITSM-Software OTRS wurden die grafische und die Programmierschnittstelle überarbeitet.

Der Software-Hersteller OTRS hat Version 4 der gleichnamigen Helpdesk- und ITSM-Software (IT Service Management) veröffentlicht. Überarbeitet wurde die grafische Oberfläche, die durch eine neue Template-Engine jetzt weniger Ressourcen beansprucht und in der Bedienung schneller reagiert.

Verbesserungen am OTRS-Core erlauben nach Herstellerangaben das gleichzeitige Arbeiten von 20-30% mehr Agenten bei gleichem Einsatz von Resourcen. OTRS 4 bietet nun eine Programmierschnittstelle über eine REST-API und HTTPS, über die sich die Helpdesk-Software mit anderen Systemen integrieren lässt. Downloads von OTRS 4 gibt es für diverse Linux-Distributionen und als Quellcode unter https://www.otrs.com/homepage/try.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Neue Major-Release des OTRS-Helpdesks

Das Ticketing-System OTRS bringt in Version 3.0 eine von Grund auf überarbeitete Benutzeroberfläche mit.

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018