Open Virtualization Alliance begrüßt neue Mitglieder

24.06.2011

Die im Mai gegründete Open Virtualization Alliance gibt die Aufnahme einer großen Zahl neuer Mitglieder bekannt.

Wie die Open Virtualization Alliance mitteilt, sind 65 neue Mitglieder nun Teil des Konsortiums zur Förderung freier Virtualisierungslösungen. Unter den neuen Mitgliedern befinden sich unter anderem Arkeia, B1 Systems, Brocade, Cfengine, Dell, EnterpriseDB, Fujitsu Frontech, FusionIO, Gluster, Inc., Groundwork Open Source, Likewise,  MontaVista OpenNebula, Proxmox Server Solutions, Sep Software, Univention und Zmanda. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht die Linux-Virtualisierungslösung KVM, die fester Bestandteil des Linux-Kernels und moderner -Distributionen ist.

Die Open Virtualization Alliance wurde im Mai 2011 von BMC Software, Eucalyptus Systems, HP, IBM, Intel, Red Hat und Suse gegründet. Das Konsortium weist in seiner Ankündigung darauf hin, dass der KVM-Hypervisor mittlerweile in vielen Benchmarks der SPECvirt-Suite die Führung übernommen hat, insbesondere auf Systemen mit vielen Prozessorkernen. Bei einem Benchmark mit 80 CPU-Cores ist KVM sogar der einzige Bewerber.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Open Virtualization Alliance gegründet

Sieben namhafte Unternehmen der IT-Branche wollen offene Virtualisierungstechnologien in Zukunft gemeinsam unterstützen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019