Open vSwitch will Software für virtuelle Netze entwickeln

16.01.2015

Das Open-vSwitch-Projekt will Software zum Aufbau virtueller Netze entwickeln.

Die Entwickler von Open vSwitch haben ein neues Projekt mit dem Namen Open Virtual Network (OVN) ins Leben gerufen. Unter diesem Titel soll eine Software entstehen, die virtuelle Netze implementiert, die Layer-2- und Layer-3-Overlays, ACLs und Security Groups bieten. Diese Fokussierung unterscheidet OVN von anderen umfangreicheren SDN-Projekten (Software Defined Networking) wie OpenDaylight.

OVN soll virtuelle Switches und Router auf Overlay-Netzwork beinhalten, das auf Tunnels mit VXLAN, NVGRE, Geneve, STT oder IPsec basiert. Hardware kann in die Infrastruktur eingebunden werden, wenn ihre Hersteller einen bestimmten Interface-Typ von OVN implementieren. Eine einfache Integration in die OpenStack-Netzwerk-Komponente Neutron ist geplant. Mit Open vSwitch lässt sich das OVN-Netz per OpenFlow oder dem Open vSwitch Database Management Protocol (OVSDB) verbinden. 

Ein ausführliches Design-Dokument von OVN wurde auf der Open-vSwitch-Mailingliste gepostet.

SDN
comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020