OpenStack: Mirantis und B1 werden Partner

11.05.2015

B1 bietet künftig Produkte aus dem OpenStack-Portfolio von Mirantis und Schulungen dazu an. 

Mirantis und die B1 Systems GmbH haben ein Partnerschaftsabkommen geschlossen. Durch die Kooperation erweitert der Open-Source- und Linux-Spezialist B1 sein Produkt- und Lösungsportfolio um die OpenStack-Lösungen von Mirantis. Als erster zertifizierter Implementierungs- und Schulungspartner im deutschsprachigen Raum wird B1 Systems ab sofort Schulungen, Subskriptionen und Beratung für Mirantis OpenStack anbieten und Kunden künftig bei der Konzeptionierung und Implementierung komplexer OpenStack-Projekte unterstützen.

B1 Systems ist seit über zehn Jahren im Open-Source- und Linux Enterprise-Umfeld aktiv und veranstaltet Ende Juni die ersten  deutschen OpenStack-Tage

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Mirantis entlässt OpenStack-Entwickler

Der "Pure Play"-Anbieter will sich künftig mehr auf den Betrieb von Clouds konzentrieren. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019