Oracle Network Integrity 7.1 erschienen

03.02.2012

Oracle veröffentlicht eine neue Version seiner Netzwerk-Inventarisierungssoftware Integrity.

Oracle Communications Network Integrity, eine Software, die automatisch Informationen über beliebige Geräte in Datennetzen abfragt und abgleicht und verwaltet, ist jetzt in der Version 7.1 erschienen. Neu in diesem Release ist unter anderem eine Integration sowohl in Oracles Communications Unified Inventory Management als auch in Oracle MetaSolv, eine Komponente, die Bestellwesen, Workflow- und Trouble-Management-Fähigkeiten umfasst. Weiter wurde die Aufnahme von Services und das Erkennen von Ressourcen in optischen Netzen verbessert. Erstmals wird bei der Suche nach Geräten jetzt auch der Standard Telcordia-standard Transaction Language 1 (TL1) unterstützt.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Oracle Enterprise Ops Center 12c erschienen

Insbesondere für die Verwendung im Cloud Computing, unter Solaris 11 und zusammen mit den eigenen als Engineered Systems bezeichneten Hard- und Software-Bundles hat Oracle heute eine neue Version des Enterprise Ops Center vorgestellt.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite