Oracle verlängert Lebenszeit von Java 6

10.08.2012

Der offizielle Support für Java 6, der Ende 2012 auslaufen sollte, wird von Oracle nun noch einmal verlängert.

Wie Henrik Stahl, der Java-Produktmanager bei Oracle, in seinem Blog berichtet, wird die Support-Laufzeit für Java 6 bis Februar 2013 verlängert. Im Februar 2012 hatte Stahl bereits angekündigt, die Laufzeit werde bis November 2012 ausgedehnt, um Anwendern mehr Zeit für den Umstieg auf Java 7 zu geben. Seit fünf Jahren ist Java 6 nun bereits das Standard-JDK. Im Mai diesen Jahres lag der Anteil von Java 7 bei 23 Prozent, was Oracle angesichts des seinerzeit erst etwa ein Jahr alten Release als Erfolg verbucht.

Für die Zukunft weist Oracle noch einmal auf die Regeln für das Auslaufen des Supports einer Java-Version hin. Dies soll drei Jahre nach dem Erscheinen eines Major-Release passieren, ein Jahr nachdem eine neuere Version erschienen ist und sechs Monate nachdem eine neuer Version als Default-Runtime festgelegt wurde.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Oracle schafft Java-Plugin ab

Oracle trägt der kaum vorhandenen Nachfrage nach Java-Plugins Rechnung.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019