PC-Absatz sinkt

12.04.2013

Der weltweite Absatz an Personalcomputern ist im ersten Quartal 2013 auf den tiefsten Wert seit Sommer 2009 gesunken.

Im ersten Quartal 2013 wurden weniger als 80 Millionen Einheiten abgesetzt (79,2 Millionen), das sind 11,2 Prozent weniger als im gleichen Quartal des Vorjahres. Nach den Zahlen des Marktforschers Gartner resultiert die Absatzflaute besonders aus den sinkenden Verkäufen an Heimanwender, im Sektor professionell genutzter PC war sogar ein leichter Zuwachs zu verzeichnen.

In der Rangfolge der Hersteller führt HP (14,8 Prozent Marktanteil) vor Lenovo (14,7)  und Dell (.11,0). Diese Zahlen enthalten Netbooks, aber keine Tablets. Weil gerade private Anwender alte PCs hauptsächlich durch andere Geräte ersetzen, erlebte der US-Markt das sechste Quartal in Folge mit sinkenden Absatzzahlen in diesem Sektor. Dasselbe Phänomen betrifft auch Zentraleuropa, ja selbst Osteuropa und Afrika. Hoffnungen setzten die Herstellern auf ultraleichte Notebooks mit Touchscreen, beispielsweise unter Windows 8. Nach den Erkenntnissen von Gartner sind die Verbraucher aber nach wie vor nicht willens, zum jetzigen Zeitpunkt mehr Geld für Touchscreen-Geräte zu bezahlen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Weltrekord bei "PC"-Verkäufen erwartet

Das Analystenhaus Canalys Research erwartet einen neuen Weltrekord bei PC-Verkäufen im Jahr 2012 und diagnostiziert Verschiebungen auf dem Markt. Grund für die überraschende Prognose ist eine eigentümliche Definition der PC-Klasse.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019