Patentklage gegen GNOME beigelegt

22.05.2020

Die GNOME Foundation vermeldet juristischen Erfolg: Die Klage auf Patentverletzung gegen die Open-Source-Stiftung wurde in ihrem Sinne eingestellt.

In den vergangenen Monaten war die GNOME Foundation in eine Patentstreitsache verwickelt: Die US-amerikanischen "Patenttrolle" Rothschild Patent Imaging und Leigh M. Rothschild hatten eines ihrer Patente durch die von der Stiftung entwickelten Open-Source-Bilderverwaltungs-Software Shotwell verletzt gesehen und eine entsprechende Klage eingereicht.

 

Wie die GNOME Foundation betont, konnte sie diese juristische Auseinandersetzung ganz in ihrem Sinne beilegen. So haben sich die US-Kläger dazu verpflichtet, in Zukunft von entsprechenden Klagen gegen die Open-Source-Stiftung abzusehen. Darüber hinaus haben sie sich dazu bereit erklärt, gegen überhaupt keine Software inklusive nachfolgenden Versionen Patentklagen zu erheben, der eine Lizenz der Open Source Initiative (OSI) zugrunde liegt.

 

Neil McGovern, Executive Director der GNOME Foundation, sagte dazu: "Ich bin außerordentlich erfreut, dass wir diesen Fall abgeschlossen haben. Das erlaubt uns nun, unsere Aufmerksamkeit wieder darauf zu lenken, einen freien Software-Desktop weiterzuentwickeln, und wird in Zukunft Sicherheit für alle freie und Open-Source-Software gewährleisten."

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

GNOME Foundation mit Patentklage konfrontiert

Die GNOME Foundation wurde bezüglich ihrer Shotwell-Software auf Patentverletzung verklagt. Sie kündigt an, sich dagegen energisch zur Wehr zu setzen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020