Peter Ganten neuer OSBA-Chef

11.11.2011

Als neuer Vorsitzender der Open Source Business Alliance folgt Peter Ganten nun auf Karl-Heinz Strassemeyer.

Die Open Source Business Alliance (OSBA),  deren 235 Mitglieder sich aus dem Zusammenschluss von Lisog (128 Mitglieder) dem Linux-Verband (107 Mitglieder) rekrutieren, hat auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorstandsvorsitzender ist Peter Ganten, Geschäftsführer der Bremer Univention GmbH. Sein Vorgänger Karl-Heinz Strassemeyer scheidet aus Altersgründen aus diesem Amt aus. Zu Stellvertretern wurden Holger Dyroff (Suse / Novell) und Thomas Uhl (Topalis Holding) bestimmt.

Die OSBA betrachtet sich als „führendes Netzwerk von Organisationen, die Open Source Software entwickeln, darauf aufbauen und sie anwenden". Momentan arbeiten vier Arbeitsgruppen an Vertragsbedingungen für die Beschaffung von IT-Leistungen, die bisher Open-Source-Anbieter benachteiligen, an einer Betriebssystem-unabhängigen Thin-Client-Infrastruktur, an einem Open-Source-Cloud-Stack und an der Verbesserung der Interoperabilität des ODF-Formats von Open und LibreOffice mit Microsofts OOXML-Format.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

OSBA stellt Musterverträge für Open Source vor

Die Open Source Business Alliance stellt drei Musterverträge für Dienstleistungen und für die Überlassung von Software zur Verfügung.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019