Phusion Passenger 3.0.0 fertig

19.10.2010

Das Ruby-Modul für Apache und Nginx verspricht bessere Performance und höhere Stabilität.

 

Die Entwickler haben Version 3.0.0 des Ruby-Moduls Passenger (mod_rails) für die Webserver Apache und Nginx freigegeben. Das Passenger-Modul eignet sich insbesondere für das Hosting von Webanwendungen mit Ruby on Rails, aber auch anderen Ruby-Frameworks. Das Open-Source-Produkt der Firma Phusion soll nach Angaben der Entwickler bis zu 55% mehr Performance gegenüber der vorigen Version bieten. Zudem versprechen die Entwickler mit Passenger 3.0 höhere Stabilität und für alle Fälle noch eine Selbstheilungsfunktion. Phusion Passenger ist mit der neuesten Rails-Version 3.0 und Ruby 1.9.2, aber auch abwärtskompatibel. Neben Passenger entwickelt Phusion auch eine optimierte Ruby-Variante namens Enterprise Ruby.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Puppet-Konfigurationsmanagement als Enterprise-Variante erhältlich

In der Enterprise-Version vereinfacht sich vor allem die Installation des Pakets.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019