Posty: neues Administrations-Tool für Postfix und Dovecot

03.09.2013

Ein freies Tool erlaubt die Administration eines Postfix-Mailservers auf der Kommandozeile und im Web-Frontend. 

Unter dem Namen "Posty" haben vier Studenten der FH Rosenheim ein Administrations-Tool für Mailserver mit Postfix und Dovecot veröffentlicht. Das modulare System besteht aus einer in Ruby geschriebenen API, für die es einen Kommandozeilen-Client gibt, mit dem sich die Mailserver-Komponenten verwalten lassen. Alternativ gibt es ein mit modernen Web-Frameworks geschriebenen Web-Frontend, das über die API die Verwaltung des Mailservers ermöglicht. 

Die Software und die Spezifikation der REST-API sind unter http://www.posty-soft.org zu finden. Posty steht als freie Software unter der Lizenz LGPL v3.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Mail-Frontend Modoboa überarbeitet

Es gibt ein neues Release des Administrations-Frontends für Mailserver basierend auf Postfix und Dovecot.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite