ProfitBricks führt Zwei-Faktor-Authentifizierung ein

30.03.2015

Der IaaS-Anbieter bietet nun Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einer App.

Profitbricks bietet ab Zwei-Faktor-Authentifizierung für den administrativen Zugang zu seinen IaaS-Ressourcen (Infrastructure as a Service). Ein Login erfordert damit neben dem Passwort die Eingabe eines zweiten, per App generierten Codes. ProfitBricks will so sicherstellen, dass Daten in seiner Cloud besser geschützt sind.

Profitbricks bietet Cloud-Ressourcen als Infrastructure as a Service an, über den Kunden sogenannte Software Defined Data Centerdefinieren können. Dazu setzt die Firma bei der Netzwerkinfrastruktur auf Infiniband, das den Kunden virtualisiert als Ethernet bereitgestellt wird. Mit Sitz in Berlin unterliegt Profitbrocks den deutschen Datenschutzbestimmungen und Sicherheitsrichtlinien.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019