Programm der Frankfurter Datenbanktage steht

08.10.2012

Das Vortragsprogramm der Frankfurter Datenbanktage steht jetzt fest: Rund 50 Datenbank-Experten referieren zu Themen wie Datenbankbetrieb, Monitoring, Troubleshooting, , Migrationen oder  Performance Tuning in Bezug auf Datenbanken wie Oracle, MS SQL Server, PostgreSQL, MySQL und NoSQL oder DB2.

Die Frankfurter Datenbanktage finden im Frühjahr 2013 vom 13. bis 15. März statt. Am ersten Tag gibt es einen optional auch einzeln buchbaren Trainingstag mit Hands on Workshops und Übungen. An den zwei folgenden Konferenztagen stellen namhafte Referenten Datenbankthemen aus der Welt von IBM, Oracle, Microsoft und Opensource-Datenbanken in fünf parallelen Vortragstracks und mehr als 50  intensiven Sessions zur Diskussion. Die auf 150 Personen begrenzte Teilnehmerzahl soll dafür sorgen, dass die Referenten auch nach den Sessions für Fragen greifbar sind. Eine weitere Gelegenheit für den Erfahrungsaustausch bietet eine Abendveranstaltung mit exklusivem Buffet, zu der alle Referenten und Teilnehmer herzlich eingeladen sind.

Das Votragsprogramm ist online auf dieser Seite abrufbar.

Ähnliche Artikel

  • Erfolgreiche Datenbanktage

    Mitte März führten die erstmals veranstalteten Frankfurter Datenbanktage mwehr als  200 Datenbankspezialisten in der Nähe der Mainmetropole zu einem interessanten und  vielseitigen Vortrags- und Schulungsprogramm zusammen.

  • Datenbank-Professor hält Keynote

    Wie die Organisatoren der Frankfurter Datenbanktage vermelden, konnte der bekannte Professor für Softwaretechnik und Datenbanken an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin, Dr. Stefan Edlich, als Keynote-Sprecher gewonnen werden.

  • Wie die Unicode-Migration einer Oracle-DB gelingt
  • IT-Tage 19 locken mit umfassendem Themenspektrum nach Frankfurt

    Die IT-Tage erwarten im Dezember eine bunte Schar aus IT-Administratoren und -Entscheidern sowie Software-Architekten und -Entwicklern, Datenbankexperten und DevOps in Frankfurt. Dort erwartet die IT-Profis dann ein reichhaltiges und vielfältiges Programm aus rund 220 Sessions, Labs und Workshops, je einem Schulungs- und IT-Entscheidertag sowie abwechslungsreichem Abendprogramm.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Erfolgreiche Datenbanktage

Mitte März führten die erstmals veranstalteten Frankfurter Datenbanktage mwehr als  200 Datenbankspezialisten in der Nähe der Mainmetropole zu einem interessanten und  vielseitigen Vortrags- und Schulungsprogramm zusammen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019