Programm der LinuxCon Europe ist online

24.07.2015

Das Programm für die europäische Linux-Konferenz in Dublin ist nun online einsehbar.

Die Linux Foundation hat das Programm für die diesjährige LinuxCon Europe veröffentlicht. Wie üblich hält Jim Zemlin, der Präsident der Linux Foundation, seine Eröffnungsrede, in der er die Segnungen des Open-Source-Entwicklungsmodells lobt. Danach folgen weitere Keynotes, die dies an praktischen Beispielen veranschaulichen, etwa bei der Entwicklung von Drohnen (wofür die Linux Foundation auf der letzten LinuxCon Europe das Dronecode-Projekt gestartet hat). 

Danach folgen die technischen Vorträge, von denen bis zu einem Dutzend parallel ablaufen. Dabei geht es nicht nur um Linux-Kernthemen, sondern auch um angrenzende Bereiche wie Continuous Integration mit Jenkins, Cloud Computing (mit OpenStack), Software Defined Networking, das Orchestrierungs-Tool Kubernetes, PHP 7, OpenSMTP und den günstigen CHIP-Computer

Eine ganze Reihe von Vorträgen widmen sich Virtualisierungsthemen und der Container-Virtualisierung mit Docker und Rocket. Erst diese Woche hat die Linux Foundation die Gründung einer weitere Unter-Foundation bekannt gegeben, die sich unter dem Namen Cloud Native Computing Foundation dem Management von Container-Infrastrukturen widmet. Um alle Fragen rund um den Aufbau der Container kümmert sich das Open Container Project (OCP), das seit dieser Woche Open Container Initiative (OCI) heißt, um Verwechslungen mit einem anderen Linux-Foundation-Projekt zu vermeiden, das das gleiche Akronym verwendet wie das ehemalige OCP. 

Die LinuxCon findet vom 5. bis 7. Oktober 2015 in Dublin statt.      

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Programm für LinuxCon Europe steht

Die Linux Foundation hat das Programm für die diesjährige europäische Linux-Konferenz veröffentlicht. 

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite