Qemu 2.5 veröffentlicht

18.12.2015

Der Emulator bietet zahlreiche neue Features, unter anderem Post-Copy-Live-Migration für virtuelle Maschinen. 

Ab sofort ist Version 2.5 des Emulator Qemu verfügbar. Sie bietet zahlreiche Neuerungen, die sich über die vielen unterstützten Rechnerarchitekturen verteilen, beispielsweise x86, PowerPC, ARM, MIPS, S390 und andere. Auch viele Treiber für emulierte Hardware wie IDE, SCSI, PCI(e) wurden überarbeitet. 

Für viele Anwender interessant sind die Virtualisierungs-Features, etwa über die Virtio-Treiber für Netzwerk, Storage und Grafik. So unterstützt der Virtio-GPU-Treiber nun 3D-Beschleunigung. Für die Live-Migration virtueller Maschinen gibt es zwei neue Features, die die Migration großer oder vielbeschäftigter VMs vereinfachen. Post-Copy-Live-Migration startet die migrierte Maschine auf dem Zielhost so früh wie möglich und leitet Page Faults von Speicherzugriffen auf dem Ursprungshost um. Ein flexiblerer Autoconverge-Mechanismus soll besser damit umgehen, wenn sich während der Migration die Speicherseiten der VM auf dem Ursprungshost immer wieder sehr schnell ändern. 

Alle neuen Features sind im Changelog zu Qemu 2.5 gesammelt. 

KVM
comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Qemu 2.6 verbessert Live-Migration

Eine neue Version des Qemu-Emulators steht zur Verfügung.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019