SUSE bringt SLES-Kernel 15 auf Azure

21.08.2018

SUSE Linux Enterprise Server 15 On-Demand Instanzen laufen jetzt auf einem speziell angepassten Kernel für Microsoft Azure, der verbesserte Leistung und ein schnelleres Booten bei geringerem Speicherverbrauch bietet.

SUSE hat in Kooperation mit Microsoft den ersten Enterprise Linux Kernel speziell für Microsoft Azure entwickelt. SUSE Linux Enterprise Server 15 On-Demand Instanzen laufen nun auf einem speziell angepassten Kernel für Microsoft Azure, der verbesserte Leistung und ein schnelleres Booten bei geringerem Speicherverbrauch bietet.

Nach Angaben von SUSE bietet der SUSE Linux Enterprise Server 15 auf Azure deutlich bessere Performance, unter einen bis zu 25 Prozent höheren Datendurchsatz und eine 23-prozentigen Verringerung der durchschnittlichen Latenz. Standardmäßig laufen alle SLES-15-Instanzen auf Azure auf diesem optimierten Kernel. Kunden haben aber über den Package Manager Zypper eine einfache Auswahlmöglichkeit zur weiteren Nutzung des Standardkernels. Zusätzlich zum Azure-optimierten Kernel, profitieren Kunden, die SUSE Linux Enterprise Server 15 nutzen, von einer Vielzahl an Tools und Ressourcen für Cloud-native Implementierungen als Teil des SUSE Public Cloud Module - so etwa der Möglichkeit Azure Ressourcen über eine Linux-Befehlszeile zu verwalten.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite