Seagate zeigt SSDs mit 12 Gb/s

08.05.2012

Auf dem SCSI Trade Association (STA) Technology Showcase diese Woche in Santa Clara, Kalifornien, zeigt Seagate die ersten SSDs mit einer Transferleistung von 12 Gigabit in der Sekunde.

Mit der neuen Höchstmarke verdoppelt Seagate in seinen SSDs der Serie Pulsar 2  die Transferleistung der bisher gängigen 6 Gb/s-Speicher. Der neue Standard für diese Geschwindigkeit, an dem Seagate im Rahmen des INCITS T10 Committee der STA mitarbeitet, soll rückwärtskompatibel zu allen bisherigen SAS-Generationen sein, sodass auch heutige SSDs und Festplatten mit den schnelleren Modellen zusammenarbeiten werden. Die Standardisierung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, mit ersten 12 Gb/s-Produkten in den Regalen der Händler wird für die zweite Jahreshälfte 2013 gerechnet.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Neue Turbo-Speicher von Seagate

Den Enterprise-Markt für High-Performance-Speicher und Datensilos hoher Kapazität peilt der Storage-Hersteller Seagate mit einer ganzen Reihe neuer Produkte an, die er jetzt der Öffentlichkeit vorstellte. Darunter befinden sich konventionelle 2,5-Zoll-Festplatten und SSDs.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019