Sernet veröffentlicht kostenlose Appliance mit Samba 4

19.12.2012

Mit der auf Debian Linux basierenden Distribution lässt sich ein vollwertiger Windows Domain Controller realisieren. 

Ab sofort ist mit der Sernet Samba 4 Appliance eine spezialisierte Linux-Distribution verfügbar, mit der sich auf Basis des kürzlich erschienenen Samba 4 ein Windows Domain Controller auf Linux-Basis realisieren lässt. Das ISO-Image enthält eine angepasste Variante von Debian Linux, bei der der Installer durch die Konfiguration einer Active-Directory-Domain führt. Windows-Clients lassen sich dabei wie von Windows gewohnt in den Windows Remote Server Admin Tools über Group Policies verwalten.

Die Konfiguration des Domain Controllers geschieht über ein Programm, das wie sein Windows-Vorbild "dcpromo" heißt. Darüber hinaus unterstützt die Appliance die Zarafa-Groupware, die ein vollwertiger Ersatz zu Microsoft Exchange sein möchte. Mehr Informationen und ein Download-Link sind auf der Seite "Sernet Samba 4 Appliance" zu finden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019