Snowbox 2.0: POP3-Server in Go

23.04.2013

Der POP3-Server Snowbox hat für Version 2.0 ein Rewrite in der Programmiersprache Go erfahren.

Das neue Release unterstützt IPv6 und SSL, außerdem lässt es sich ohne Unterstützung durch den Internet-Daemon Inetd betreiben und beherrscht das Authentifizierungsverfahren APOP. Der Entwickler Oliver Feiler erhofft sich zudem von Googles Sprache Go erhöhte Sicherheit. Einfache Einrichtung und übersichtlicher Quellcode sind geblieben. Das Programm wurde ursprünglich als Beitrag für das Open Source Jahrbuch 2005 geschrieben, wo es die theoretischen Aufsätze durch ein praktisches Stück Code ergänzte. Die alte, in Perl umgesetzte Version bleibt unverändert verfügbar. Version 2.0 ist unter GPLv3 auf der Snowbox-Homepage erhältlich.

[Diese Meldung stammt von Linux-Magazin Online]

Go , Mail

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

4M: minimalistisches Linux als Server

Die kleine Linux-Distribution 4M Linux gibt es in Version 1.1 auch als Server-Variante.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite