ADMIN-Tipp: Arbeitsverzeichnis herausfinden

Jede Woche erscheint in unserem Newsletter ein neuer ADMIN-Tipp. Eine Sammlung aller Tipps finden Sie im Archiv der ADMIN-Tipps.

Etwa bei der Fehlersuche ist es oft nützlich zu wissen, in welchem Arbeitsverzeichnis beispielsweise ein Daemon gestartet wurde. Über das Proc-Filesystem von Linux lässt sich dies herausfinden.

Das Proc-Dateisystem von Linux lässt sich für viele Zwecke verwenden, zum Beispiel um Informationen über laufende Prozesse auszulesen. Wer mit "ls" einen Blick in das üblicherweise unter "/proc" gemountete virtuelle Dateisystem wirft, sieht dort unter anderem eine Vielzahl von Verzeichnissen, deren Namen nur aus Zeichen bestehen. Das sind die Prozess-IDs (PIDs), die von diesen Verzeichnissen repräsentiert werden. In diesen befinden sich wiederum virtuelle Dateien und Verzeichnisse, die unter anderem die geöffneten Dateien, Ressource-Limits oder die Aufrufparameter enthalten. Letztere lassen sich mit "cat /proc/PID/cmdline" ausgeben.

Will man nun das Arbeitsverzeichnis eines Prozesses erfahren, bietet das Procfs dazu die virtuelle Datei "cwd" an. Sie enthält selbst keine Daten, sondern ist ein symbolischer Link auf das jeweilige Verzeichnis. Mit einem simplen Aufruf von "ls" lässt sich also das Verzeichnis leicht in Erfahrung bringen, allerdings nur mit Root-Rechten:

ls -ld /proc/29393/cwd
lrwxrwxrwx. 1 root root 0 28. Jun 15:16 /proc/29393/cwd -> /work/
22.02.2012

Ähnliche Artikel

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019