ADMIN-Tipp: I/O-Benchmarks mit TKPerf

Jede Woche erscheint in unserem Newsletter ein neuer ADMIN-Tipp. Eine Sammlung aller Tipps finden Sie im Archiv der ADMIN-Tipps.

SSD-Hersteller versuchen gerne, potenzielle Kunden mit Leistungsdaten zu beeindrucken. Wer es genauer wissen möchte, misst selber, zum Beispiel mit einer standardisierten Testsuite, die das freie Tool TKperf implementiert.

Eines des Standard-Tools für I/O-Benchmarks unter Linux ist das von Jens Axboe geschriebene Fio. Allerdings gibt es wie viele seiner Kollegen eine Menge an Daten aus, die der Anwender interpretieren muss.

Einfacher lassen sich Benchmarks mit dem Frontend TKPerf anfertigen, das Performance-Tests mit Hilfe von Fio ausführt, aber standardisierte Tests mitbringt.  Mitgelieferte Python-Skripts generieren Diagramme der Tests und einen detaillierten PDF-Report. 

Ausführliche Informationen zu TKPerf sind dem Artikel "Stoppuhr" zu entnehmen. 

28.07.2015

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019