ADMIN-Tipp: Linux-Hardwareinformationen auslesen

Jede Woche erscheint in unserem Newsletter ein neuer ADMIN-Tipp. Eine Sammlung aller Tipps finden Sie im Archiv der ADMIN-Tipps.

Wie kommt man an ohne zu Booten an die BIOS-Version? Oder an die Seriennummer der CPU? Woher weiß man welche Speicherbank wie bestückt ist? Dmidecode verrät die meisten Details der Hardwareausstattung.

Das Tool heißt dmidecode, benannt nach dem Desktop Management Interface DMI, einem Standard der Desktop Management Taskforce (DMTF) und Teil BIOS-Spezifikation SMBIOS (System Management BIOS).  Der DMI-Standard ist nicht zuletzt deshalb weit verbreitet, weil OEMs ihn seit 1999 unterstützen mussten, um eine Microsoft-Zertifikation zu erhalten.

Aufgrund der stürmischen Entwicklung verwandter Technologien wie CIM (Common Information Model) wurde das Lebensende von DMI zwar bereits auf das Jahr 2005 festgelegt, kompatible Hardware ist aber nach wie vor verbreitet, der Linux-Kernel hat einen eingebauten DMI-Decoder und passende Tools wie "dmidecode" werden immer noch weiterentwickelt.
Ein Auszug der verfügbaren Informationen, ermittelt auf einem Notebook:

...
Handle 0x000D, DMI type 1, 27 bytes
System Information
    Manufacturer: LENOVO
    Product Name: 11438NG
    Version: ThinkPad E520
    Serial Number: R9HGKPL
    UUID: 76121D81-50C1-11CB-A9BA-FAA8E5256F95
    Wake-up Type: Power Switch
    SKU Number: <BAD INDEX>
    Family: <BAD INDEX>

Handle 0x000E, DMI type 2, 15 bytes
Base Board Information
    Manufacturer: LENOVO
    Product Name: 11438NG
    Version: Not Available
    Serial Number: 1ZKYF1AX888
    Asset Tag: Not Available
    Features:
        Board is a hosting board
        Board is replaceable
    Location In Chassis: Not Available
    Chassis Handle: 0x0000
    Type: Motherboard
    Contained Object Handles: 0
...

DMI bildet eine Abstraktionsschicht oberhalb der Hardware und bildet darin ab, was das BIOS über die Hardware weiß. Die Angaben müssen zwar nicht in jedem Fall zutreffen - es kann vorkommen, dass das BIOS lügt - aber sie verraten dennoch zahlreiche Details aus erster Hand, bei denen sich auch ähnliche Tools bedienen, etwa "lmsensors", "lshw", "prtdiag" oder "hwinfo". Außerdem gibt es Anbindungen an Skriptsprachen wie Perl oder Python. Der ursprüngliche Code von "dmidecode" stammt übrigens von dem bekannten Kernelentwickler Alan Cox und wird heute von Anton Arapov betreut.

23.01.2013

Ähnliche Artikel

Comments

Win8 Key auslesen

Kann man damit auch den Windows 8 RegKey aus sem Bios auslesen?

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020