ADMIN-Tipp: SMTP-Authentifizierung in Postfix

Jede Woche erscheint in unserem Newsletter ein neuer ADMIN-Tipp. Eine Sammlung aller Tipps finden Sie im Archiv der ADMIN-Tipps.

Wer SMTP-Authentifizierung mit Postfix umsetzen wollte, musste sich traditionell mit der umständlichen Konfiguration von SASL herumplagen. Zum Glück geht es mittlerweile einfacher.

Statt SASL zur Postfix-Authentifizierung zu verwenden, können Sie den Mailserver auch so einstellen, dass er dazu auf den POP/IMAP-Server Dovecot zurückgreift. Das gelingt wie folgt:

postconf -e smtpd_sasl_type=dovecot
postconf -e smtpd_sasl_path=private/auth
postconf -e smtpd_sasl_auth_enable=yes
postconf -e smtpd_recipient_restrictions="permit_mynetworks permit_sasl_authenticated reject_unauth_destination"

Für das Aktivieren der SMTP-Authentifizierung zeichnet der Parameter "smtpd_sasl_auth_enable = yes" verantwortlich. Die anzuwendenden Regeln sind in "smtpd_recipient_restrictions" definiert.

Ein ADMIN-Artikel gibt mehr Informationen zur Installation von Postfix und Dovecot.

04.06.2014

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite