Top-500 Jubiläumsliste

12.11.2012

Auf der Supercomputing Conference in Salt Lake City wurde heute die 40. Ausgabe der zweimal jährlich erscheinenden Top-500-Liste vorgestellt.

Der weltschnellste Rechner im Moment ist demnach Titan, ein Cray XK7-System, installiert im  Oak Ridge National Laboratory, der 17,59 Petaflop/s im Linpack-Benchmark erreichte. Titan verfügt über  560 640 Prozessoren, darunter 261 632 NVIDIA K20x-Beschleuniger-Kerne. Auf dem zweiten Platz findet sich der vormalige Spitzenreiter Sequoia aus dem Lawrence Livermore National Laboratory. Der schnellste Rechner Europas und der fünftschnellste  der Welt ist der neue Superrechner JUQUEEN - ein IBM System - des Forschungszentrums Jülich.

Ein halbes Jahr nach dem ersten Petaflop-Rechner (Roadrunner), finden sich inzwischen 23 Petaflop-Computer auf der Liste, für die man mindestens 76.5 Tflop/s aufbringen musste, um aufgenommen zu werden. Dabei dominieren eindeutig Multicore-Systeme: 84,6 Prozent haben mehr als sechs Kerne pro CPU und schon fast die Hälfte mehr als acht. Bei den Prozessorherstellern führt Intel (76 Prozent) vor AMD (12 Prozent) und IBM. Bei den Interconnects setzt fast die Hälfte aller Supercomputer der Liste auf Infiniband ( 226). Geografisch dominiert wie in den Vorjahren die USA (251 Rechner der Top-500) das Geschehen, Europa bringt es auf 105 Systeme.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Neuer HPC-Europarekord

Der  Supercomputer Piz Daint schafft es mit 6,2 Petaflop/s Rechenleistung als schnellster europäischer Rechner in die Spitzengruppe der heute veröffentlichten 42ten Top500-Liste der Supercomputer weltweit.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019