Tuxedo bringt Nano-Computer

07.09.2018

Der neue Minirechner von Tuxedo bietet bis zu 32 GByte RAM und besitzt eine Intel-Kaby-Lake-CPU.

Tuxedo Computers hat mit seinem neuen Modell "Nano" ein besonders platzsparendes, aber dennoch leistungsfähiges Gerät vorgestellt. In dem Chassis mit 11 mal 11 mal 5 Zentimetern steckt ein Intel Kaby Lake Refresh der 8. Generation. In der kleinsten Ausführung besitzt der Nano 8 GByte RAM, die sich auf 32 GByte ausbauen lassen. In der Basisausführung enthält das Gerät eine M.2-NVMe-SSD mit 250 GByte. Ein weiterer SATA3-Steckplatz für Festplatten ist vorhanden.

Für die Kommunikation mit der Außenwelt bringt der Rechner vier USB-3.0-Ports, Gigabit-Ethernet, WLAN und Bluetooth mit. In dieser Ausstattung kostet der Tuxedo Nano knapp 500 Euro.Andere Konfigurationen lassen sich auf der Nano-Bestellseite zusammenstellen.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019