Univention präsentiert Version 4.4 seines Corporate Servers

15.03.2019

Die neue Version 4.4 des Linux-basierten Corporate Server von Univention (UCS) will vor allem auch Administratoren das Leben erleichtern. Dazu soll unter anderem das neue "Admin Dairy" beitragen.

Viele Neuerungen der frisch veröffentlichten Version 4.4 des Univention Corporate Server (UCS) haben den Admin im Fokus: So hält das neue Admin Dairy administrative Ereignisse einer UCS-Umgebung zentral vor und macht sie auswertbar. Auf diese Weise werden beispielsweise sämtliche Veränderungen im Verzeichnisdienst ebenso nachvollziehbar und transparent wie Updates sowie De- und Installationen. Weiter gestattet die neue App mehreren Admins Zugriff und Kommentierungs-Möglichkeiten zu einzelnen Events.

 

Eine weitere zentrale Neuheit sollte den Alltag von Admins indirekt erleichtern: Anwender können dank des Ausbaus des Self Service über das Zurücksetzen ihres Passworts hinaus jetzt auch ihre eigenen Kontaktinformationen editieren. Auch von der Erweiterung des App Center profitiert der Administrator: Er kann dort mit der neuen Version 4.4 am Benutzerobjekt im Managementsystem entscheiden, auf welche App welcher Benutzer in welchem Umfang Zugriff hat. Weiter beschleunigt sich im App Center durch zusätzliche Filterfunktionen die Suche und bietet das neue Feature "Vote for Apps" Anwendern die Möglichkeit, über neu vorgeschlagene Apps abzustimmen. App-Anbieter wiederum können nun via "Install Permissions for Apps" bestimmte App-Versionen nur nach Abschluss eines Vertrages als Enterprise App zugänglich machen.

 

Für einen höheren Nutzkomfort ist UCS 4.4 auf Samba 4.10 aktualisiert, wodurch der Aufbau von Vertrauensstellungen mit dem Active Directory unterstützt und so der Zugriff auf Microsoft-Services vereinfacht wird. Für mehr Sicherheit können schließlich auch "Fine Grained Password Policies" definiert werden, die gleichzeitig striktere wie flexiblere Passwort-Richtlinien ermöglichen sollen. Weitere Neuheiten betreffen die Darstellung der Univention Management Console, die Radius-Apps und das speziell für den Bildungs-Sektor konzipierte Release UCS@school, das nun ebenfalls in Version 4.4 vorliegt.

 

UCS 4.4 ist ab sofort verfügbar. Interessierte können sich für die kostenlose UCS Core Edition oder verschiedene Subskriptions-Modelle mit Enterprise-Support und bis zu 7 Jahren Maintenance-Garantie entscheiden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

CeBIT: Vorstellung des Univention Corporate Client

Der Bremer Hersteller Univention präsentiert auf der CeBIT sein neues Produkt Univention Corporate Client (UCC) mit integrierter Management-Lösung.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019