Version 1.10 des ISMS-Tools verinice erschienen

02.06.2015

Neu sind etwa der Support der IT-Grundschutzkataloge des BSI in englischer Sprache und die Neuauflage des VDA IS-Assessment in der Version 2.x.

Das SerNet GmbH hat verinice 1.10 veröffentlicht. Die neue Version des Open-Source-Werkzeugs für das Management von Informationssicherheit (Information Security Management System, ISMS) bringt weitreichende Neuerungen mit. Dazu gehören beispielsweise die IT-Grundschutzkataloge des BSI in englischer Sprache und die Neuauflage des IS-Assessment der Automobilindustrie. 

Die Implementierung der englischsprachigen IT-Grundschutzkataloge des BSI vereinfacht die Arbeit mit dem IT-Grundschutz in internationalen Teams. Vorteile ergeben sich aber auch für Anwender der nativen ISO 27001:2013. Die (englischen) Grundschutzkataloge können als ergänzende Datenbank zu speziellen Themen von Windows bis SAP herangezogen werden. Die englischen IT-Grundschutzkataloge sind auf dem Stand der 13. Ergänzungslieferung des BSI. 

verinice 1.10 unterstützt die Neuauflage des IS-Assessment-Katalogs des Verbands der Automobilindustrie (VDA) in der Version 2.x. Unter anderem wurde nun auch die Methode zur Berechnung der Durchschnittswerte sowie der "Total Security Figure" angepasst. Der Konsolidator für den Umstieg auf die neue Version wurde nochmals verbessert. Der Fragebogen ist auch für Anwender außerhalb des Automotive-Sektors interessant, da er eine geführte Selbsteinschätzung des Zustands der Informationssicherheit im eigenen Unternehmen und damit einen Einstieg in das Thema IS-Management ermöglicht.
 
Weitere größere Änderungen betreffen die Server- und Mehrbenutzerversion verinice.PRO. Auf Windows-Clients unterstützt diese nun Single-Sign-on: Der im System angemeldete Benutzer wird automatisch für den Login am verinice.PRO Server verwendet. Außerdem wurden die Importmöglichkeiten in verinice aus einem Active Directory verbessert.

Vereinfachungen für Teams bringt die Optimierung der Aufgabenansicht. Aufgaben werden nun schneller geladen, und ein Suchformular ermöglicht das Auffinden spezieller Aufgaben, die nach Gruppe, Bearbeitenden, Prozess, Aufgaben-Typ, Start- und End-Termin gesucht werden können.

Ausführliche Details zu den Neuerungen in verinice 1.10 sind den Release-Notes zu entnehmen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Programm der Verinice-Konferenz zum Sicherheitsmanagement steht

Die Konferenz Verinice-XP rund um das gleichnamige freie ISMS-Tool und verwandte Themen hat ihr Programm vorgestellt.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019