Vortragsprogramm der Open Source System Management Conference steht

14.03.2013

Im April findet in Bozen zum fünften Mal die Open Source System Management Conference statt.

Am 18. April 2013 findet in Bozen die Open Source System Management Conference statt. Im Fokus stehen aktuelle Technologien, zukünftige Trends und erfolgreiche Anwendungsbereiche für Open-Source-basiertes IT-System-Management. Systemadministratoren, IT-Entscheider und Open-Source-Interessierte können sich ab sofort unter http://www.wuerth-phoenix.com/events für die kostenlose Konferenz anmelden. Da die Besucheranzahl auf 400 Plätze begrenzt ist, empfiehlt der Veranstalter Würth Phoenix, sich möglichst bald zu registrieren.

Thematische Schwerpunkte der Veranstaltung sind:

- Technologische Plattformen: Welche Neuerungen gibt es im Umfeld von Open-Source-basierter Software für den Bereich IT-Monitoring?

- Neue Projekte und Entwicklungen: Vertreter aktueller Open-Source-Projekte wie NeDi-Gründer Remo Rickli, Luca Deri von ntop, John M. Weathersby vom US-Open Source Software Institute und der NetEye-Entwickler Georg Kostner stellen Software und neue IT-Trends für Unternehmen vor.

- Erfolgreich eingesetzte Lösungen und professionelle Nutzung von Open-Source-Software: Hier erfahren Konferenzbesucher, wie namhafte Unternehmen ihr IT-System-Management mit Open-Source-Lösungen umsetzen und damit effizienter wirtschaften.

Für alle Interessierten, die nicht vor Ort sein können, wird das Linux-Magazin sämtliche Vorträge in einer Live-Streaming Session übertragen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Open Source System Management Conference in Bozen

Am 10. April 2014 findet in Bozen wieder die Open Source System Management Conference statt.

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018