Wecker mit Systemd

27.10.2014

Die Implementierung eines Aufwach-Dienstes zeigt, was in Systemd steckt.

Der Debian-"Veteran" Joey Hess führt in seinem Blog vor, wie man mit Systemd einen Rechner regelmäßig aufweckt, um damit bestimmte Aufgaben zu erledigen. In seinem Fall verwendet er den Systemd-Dienst dazu, den Laptop morgens einzuschalten, um E-Mails herunterzuladen - sogar ohne dass der Laptop aufgeklappt ist. Abgesehen von Systemd, muss auch die Hardware diese Funktion unterstützen. Hess betont in seinem Blog-Post, dass ohne Systemd und Logind eine solche Konfiguration nicht so einfach zu implementieren wäre. Neben seinem Engagement für Debian ist Joey Hess der Autor der Programme etckeeper sowie git-annex und betreibt die Usenet-Zeitmaschine olduse.net. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Devuan forkt Debian

Die anonyme Gruppe der Unix-Veteranen macht Ernst und startet einen Fork von Debian Linux.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020