Weltschnellster Rechner ist Japaner

14.11.2011

Eben wurde die aktuelle Top500-Liste der schnellsten Rechner der Welt freigegeben.

Der K Computer des RIKEN Advanced Institute for Computational Science (AICS) in Kobe, Japan, hat mit 10,51 Petaflop/s im Linpack-Benchmark seinen Vorsprung weiter ausgebaut und ist damit der erste Rechner überhaupt, der die 10-Petaflop-Marke überspringt. Der Supercomputer, in dem heute 705 024 SPARC64-Kerne rechnen (Grafik-Prozessoren kommen im Unterschied zu vielen anderen Systemen bei ihm nicht zum Einsatz), errang den Spitzenplatz der Liste erstmals im Juni - damals schaffte er 8,16 Petaflop/s.

Deutsche finden sich nicht mehr unter den zehn schnellsten Rechnern, sie tauchen in der Liste erst auf den Plätzen 12 (Universität Stuttgart) und 13 (Forschungszentrum Jülich) auf. Dagegen hat Asien weiter aufgeholt: Die Plätze zwei und vier  gehen an China, Platz fünf wieder an Japan. Daneben ist die USA gewohnt stark vertreten (Plätze drei, sechs bis acht, zehn und elf).

Bei den Herstellern dominieren nach wie vor IBM (44,6 Prozent) und HP (28,2 Prozent) die Top500-Liste, unter den ersten zehn ist das Bild aber bunter: Neben Fujitsu, NEC, Cray und SGI spielen hier auch NUDT und Dawning aus China mit sowie der französische Hersteller Bull. Geordnet nach Betriebssystemen führt Linux mit riesigem Vorsprung (91,4 Prozent) vor Unix (6 Prozent) - Windows rangiert hier mit kaum mehr messbaren 0,2 Prozent auf einem der letzten Plätze. Gefragt nach den Einsatzgebieten hält sich die Hälfte der Betreiber bedeckt (48,4 Prozent "Not Specified"), 13,8 Prozent rechnen an Forschungsaufgaben und 4,8 Prozent an Finanzanwendungen.

Ähnliche Artikel

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020