Wikileaks veröffentlicht FinFisher-Spyware

15.09.2014

Die FinFisher-Software wird unter anderem von Regierungsorganisationen verwendet, um Anwender auszuspionieren.

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat in der neuesten Ausgabe ihrer "Spy Files" einige Spyware-Programme der deutschen Firma FinFisher veröffentlicht. Außerdem liefert Wikileaks in diesem Zusammenhang noch mehr Hintergrundinformationen zu den Kunden des Spyware-Anbieters.

Die Komponenten FinFisher Relay, Proxy und Master stellen das Backend für die Speicherung der ausspionierten Daten dar, das mithilfe einer Proxy-Infrastruktur ihren Zielort verschleiert. Die Veröffentlichung der Software soll dazu beitragen, die hinter den Proxies befindlichen Server von FinFisher auszumachen und wirksame Gegenmittel zu entwickeln.

Für die Client-Seite bietet Wikileaks die Spyware FinSpy PC an, die auf Windows läuft. Über die Analyse dieses Programms sollen Security-Experten und Virenscanner-Hersteller Maßnahmen gegen die Spionage ergreifen können. Da es sich hierbei um "scharfe Malware" handelt, wie Wikileaks betont, sind die in den Archiven enthaltenen Exe-Files noch einmal gesondert mit einem Passwort geschützt, um eine unbeabsichtige Infektion von Rechnern zu verhindern. 

Julian Assange von Wikileaks kommentiert die Veröffentlichung folgendermaßen:"Finfisher verkauft weiterhin dreist von Deutschland aus Überwachungs-Malware, die von autoritären Regimes verwendet wird. [...] Mit Hilfe dieser Daten kann die technische Community Tools zu entwickeln, die Anwender vor FinFisher schützen und ihre Command- und Control-Center enttarnen."

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Anti-Malware-Tool Hijackthis wird Open Source

Trend Micro veröffentlicht die Anti-Malware-Software für Windows unter einer freien Lizenz.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021