Windows Server in der Google Cloud verfügbar

15.07.2015

Die Google Cloud Platform bietet jetzt offiziellen Support für Windows Server 2008 R2 und 2012 R2.

Wie Google mitteilt, sind ab sofort Windows Server 2008 R2 und 2012 R2 in der Google Cloud Platform verfügbar. Bisher war die Cloud Platform auf die Linux-Distributionen CentOS, Debian, Red Hat Enterprise Linux, Suse Linux Enterprise Server und Ubuntu beschränkt. 

Seit dem Start des Beta-Programms im Dezember hat Google nach eigenen Angaben diverse Optimierungen an der Compute Engine vorgenommen, die eine Performance-Steigerung bringen, etwa Multi-Queue- und Generic-Offload-Support. Damit lässt sich laut Google ein Durchsatz von 7,5 Gbit/s erzielen. 

Mit dem Cloud Launcher können Anwender auf Knopfdruck Windows-Server mit Active Directory oder ASP.NET starten. Bestehende Active-Directory-Installationen im eigenen Netz lassen sich per VPN mit der Cloud-Plattform verbinden. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Red Hat Gluster Storage auf der Google Cloud Platform verfügbar

Mit der flexiblen und portablen Speicherlösung können Unternehmen skalierbaren, hybriden Cloud Storage implementieren.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019