Wireshark 2.0.2 behebt Bugs

29.02.2016

Ein Bugfix-Release des Sniffer-Tools Wireshark behebt zahlreiche Fehler.

Ab sofort ist Release 2.0.2 des Sniffer-Tools Whireshark verfügbar. Die Version bringt keine neuen Features mit, sondern beschränkt sich auf die Behebung zahlreicher Fehler und Sicherheitslücken. Sicherheitsrelevante Fixes gibt es beispielsweise für X.509AF, ASN.1 BER, HTTP/2, HiQnet, LBMC, RSL, LLRP, IEEE 802.11, GSM A-bis OML, SPICE und NFS.

Neu unterstützte Protokolle gibt es in Wireshark 2.0.2 nicht. Dafür wurden die folgenden Protokolle aktualisiert: 6LoWPAN, ACN, ASN.1 BER, BATADV, DICOM, DNP3, DOCSIS INT-RNG-REQ, E100, EIGRP, GSM A DTAP, GSM SMS, GTP, HiQnet, HTTP, HTTP/2, IEEE 802.11, IKEv2, InfiniBand, IPv4, IPv6, LBMC, LLRP, M3AP, MAC LTE, MP2T, MPLS, NFS, NS Trace, OSPF, PIM, PPTP, RLC LTE, RoHC, RPC, RSL, SNMP, SPICE, SSL, TCP, TRILL, VXLAN, WaveAgent und X.509AF.

Ausführliche Informationen zur neuen Wireshark-Version bieten die Release Notes.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

ADMIN-Tipp: USB-Debugging mit Linux

Hin und wieder interessiert, was auf dem USB-Bus geschieht. Wird ein angestecktes Gerät erkannt? Kann es mit dem Betriebssystem kommunizieren? Kommt es dabei zu Fehlern? Linux bietet Tools fürs Debugging der USB-Kommunikation.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019