Wordpress-Bug erfordert manuelle Updates

09.02.2018

Ein Bug in Wordpress 4.9.3 verhindert die selbständige Aktualisierung der Blog-Software. 

Ab sofort ist mit Wordpress 4.9.4 eine neue Version der Blog-Software verfügbar, die einen schwerwiegenden Fehler in Wordpress 4.9.3 behebt. Dieser verhindert die automatischen Updates, die bisher dafür sorgten, dass häufigen Sicherheitslücken in der PHP-basierten Software schnell geschlossen wurden.

Nun müssen Wordpress-Administratoren das Update auf 4.9.4 manuell initiieren, entweder über das webbasierte Verwaltungs-Interface oder, sofern installiert, die Wordpress-Admin-Shell auf der Kommandozeile. Der Blog-Beitrag zum Thema zeigt noch einen weiteren Weg, der das Update auf der Commandline ohne Admin-Shell startet und beschreibt, wie man per FTP die betroffenen Files ersetzen kann. 

Nach Statistiken von Netscraft läuft auf 30 Prozent aller Websites Wordpress. Allerdings sind darunter wohl auch viele nicht selbst verwaltete Sites, da die Firma hinter Wordpress die Blog-Software auch als Service anbietet. 

Alternativen zu Wordpress sind etwa das ebenfalls datenbankbasierte Serendipity oder statische Site-Generatoren wie Jekyll

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Wordpress 3.2 schneller und leichter

Die beliebte Blog-Software Wordpress wirft in Version 3.2 einigen Ballast ab.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019