XenServer 7.3 beschneidet freie Version

21.12.2017

Eine Reihe von Features werden jetzt nur noch in der kommerziellen Version von XenServer verfügbar sein. 

Wie David Cottingham, der Produktmanager von XenServer, in einem Blog-Beitrag ankündigt, bleiben mehrere Features, die bisher im frei verfügbaren XenServer vorhanden waren, ab der jetzt veröffentlichten Version 7.3 der kommerziell vertriebenen Standard-Edition vorbehalten. Damit hofft Citrix, mehr Kunden für die Standard-Edition zu gewinnen, die neben den exklusiven Features auch Support und die erweiterte Verfügbarkeit von Hotfixes verspricht. 

Die nur noch in der Standard- und Enterprise-Edition vorhandenen Features von XenServer sind:

  • Dynamic Memory Control
  • Xen Storage Motion
  • Active Directory Integration
  • Role Based Access Control
  • High Availability
  • GPU Pass-Through
  • Site Recovery Manager (Disaster Recovery)
  • XenCenter Rolling Pool Upgrade Wizard
  • Beschränkung der Maximum Pool Size Restricted auf drei Hosts 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite