verinice 1.15 veröffentlicht

02.02.2018

Neu sind modernisierter IT-Grundschutz und besserer Support der der EU-DSGVO. 

Ab sofort ist Version 1.15 des ISMS-Tools verinice verfügbar. Die Integration des modernisierten IT-Grundschutzes und die ausgebaute Unterstützung der EU-DSGVO sind die wesentlichen Neuerungen. verinice 1.15 ist die erste Version, mit der die Umsetzung des Modernisierten IT-Grundschutz nach den neuen BSI-Standards 200-1, 200-2 und 200-3 möglich ist.

Das Release beinhaltet außerdem Verbesserungen in verschiedenen Bereichen wie der Suche und Indexierung, der Reportabfrage und dem Webfrontend. Ebenso wurde die REST-Schnittstelle in verinice 1.15 weiter ausgebaut. Das verinice-Team arbeitet dazu mit der Chemnitzer c.a.p.e IT zusammen, die das OTRS-basierte Ticket-Systems KIX herstellt. Damit ist nach Greenbone/OpenVAS nun ein weiteres Tool aus dem Bereich IT-Service-Management (ITSM) direkt mit verinice verknüpft und nutzbar.

Mehr zum Thema verinice bietet vom 21. bis 23. März 2018 die verinice.XP, die Konferenz für Anwenderinnen und Anwender des ISMS-Tools. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten neben Vorträgen zu Neuerungen wie dem Modernisierten IT-Grundschutz und Datenschutz in verinice auch Berichte aus der täglichen Praxis, zum Beispiel zum Einsatz am Flughafen Berlin Brandenburg, der EuropAssistance oder für Branchen wie das Finanz- und Versicherungswesen, Wasser-/Abwasser-Betriebe und Hoster. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

verinice 1.16 hilft bei DSGVO

Die eben erschienene Version 1.16 des Open-Source-ISMS-Tools verinice konzentriert sich auf den Datenschutz und dabei vor allem die EU-DSGVO.

Artikel der Woche

Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018