Fazit

In puncto Netzwerküberwachung gibt es auch auf der Kommandozeile eine große Anzahl von nützlichen Werkzeugen, die im Standardumfang der meisten Distributionen enthalten sind. Viele alltägliche Probleme lassen sich damit mühelos und ohne Konfiguration lokalisieren und beheben. Umfangreiche Werkzeuge wie Nagios oder MRTG haben für diesen Einsatzzweck ein eher schlechtes Kosten-Nutzen-Verhältnis, dafür bieten sie aber die Möglichkeit von Langzeitanalysen, optimierten und gut automatisierbaren Vorgehensweisen. Für einen schnellen Einsatz sind die in diesem Beitrag beschriebenen Hilfsmittel jedoch oft hervorragend geeignet. Es muss eben doch nicht immer MRTG oder Nagios sein. (mfe/ofr)

Infos

[1] Mtr: http://www.bitwizard.nl/mtr

Der Autor

Christoph Wegener ist promovierter Physiker und seit vielen Jahren mit der wecon.it-consulting (www.wecon.net) als freier Berater in den Bereichen Linux und IT-Sicherheit unterwegs. Darüber hinaus ist er seit Anfang 2005 am europäischen Kompetenzzentrum für Sicherheit in der Informationstechnologie (eurobits) in Bochum tätig.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Workshop: Eigene Skripte für Nmap entwickeln

Wer möglichen Angriffen auf die eigene Infrastruktur zuvorkommen will, sollte sein Netzwerk typischen Hacker-Attacken aussetzen und die Umgebung kontinuierlich mit Sicherheitsscannern und Penetrationstests unter die Lupe nehmen. Bei Standardaufgaben leisten Nmap & Co. hervorragende Arbeit. Für spezifische Sicherheitsanalysen sollten Sie Ihre eigenen Testskripte entwickeln. Das ist mit der Nmap Scripting Engine möglich. In diesem Workshop bereiten wir den Weg zur Entwicklung eigener Nmap-Skripte.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020