RSQL: freie Implementation des Microsoft SQL Server

06.03.2018

Bald soll RSQL in Teilbereichen den MS SQL Server ersetzen können. 

Seit Microsoft "Linux liebt", sind Linux-Admins und -Entwickler als potenzielle Zielgruppe in den Fokus gerückt. Mittlerweile wurde mit dem SQL Server sogar eins der Flaggschiff-Produkte auf Linux portiert, aber soweit, den Quellcode des Datenbank-Servers freizugeben, geht die Liebe doch nicht. 

Als Alternative für Anhänger freier Software kommt RSQL in Betracht, ein Datenbankprojekt, an dem der Entwickler Nicolas Riesch seit 2014 arbeitet. Anfänglich in C geschrieben, hat Riesch mittlerweile große Teile des Codes auf Go portiert. Der RSQL Server läuft auf Windows und Linux und steht ist unter der GPL lizenziert. 

RSQL implementiert ein Subset des von MS SQL verwendeten SQL-Dialekts TSQL. Das ermöglicht es, viele SQL-Scripts aus Microsoft-Umgebungen mit RSQL einzusetzen. Umgekehrt können Admin und Entwickler mit RSQL starten und bei Bedarf auf MS SQL wechseln.

Ab Mai will Riesch in Vollzeit an dem Projekt arbeiten und die noch fehlenden Datentypen IMAGE und TEXT implementieren. Auf Stored Procedures, Views und Trigger will er aber auch künftig verzichten. Die Zielgruppe von RSQL sind C#-Entwickler, denen die Lizenzkosten von MS SQL zu hoch sind. Sie können, wenn ihre Anwendung nur einfache TSQL-Befehle verwendet, auch RSQL einsetzen. Ein C#-Treiber für RSQL, der die gleiche API verwendet wie MSQ SQL, ist unter https://github.com/rin01/Rsqldrv zu finden. 

Die Unterschiede zwischen MS SQL und RSQL sind auf einer eigenen Webseite dokumentiert. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018