Anwendungsmigration mit Wine


Bei der Migration von Windows-Applikationen stößt man fast zwangsläufig auf Anwendungen, die nicht unter Linux lauffähig sind. Zudem ist dann oft auch deren Quelltext nicht verfügbar. Einen eleganten Weg, sie dennoch mit dem Pinguin zu verheiraten, bietet oft Wine.

Artikel als PDF herunterladen

Anwendungsmigration mit Wine 585,80 kB

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Wine 2.0 veröffentlicht

Die neue Version des Windows-Nicht-Emulators unterstützt jetzt Office 2013.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019