Datenschutz und Lizenzrecht für die Cloud


Alle reden von der Cloud. Die einen sehen darin die Möglichkeit, Geld zu sparen und Lizenzkosten nur nach Aufwand abdrücken zu müssen, die anderen vermuten darin das Geschäftsmodell der Zukunft. Juristen sehen hier vor allem eins: offene Fragen!

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Wie man externe Dienstleister richtig beauftragt

Manches erledigt ein spezialisierter Dienstleister effizienter als man es selbst könnte, Stichwort Outsourcing. Wenn dabei personenbezogene Daten ins Spiel kommen, macht das Bundesdatenschutzgesetz sehr konkrete Vorgaben für die sogenannte Auftragsdatenverarbeitung. Ignoranz kann teuer werden.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019