Flexible Benutzerauthentifizierung mittels PAM

Schlüsselfertig

Die Pluggable Authentication Modules (PAM) erlauben unter Linux nicht nur die Einbindung von Directory Services wie LDAP, sondern auch die Integration von Hardware-basierter Authentifizierung.
Mit ausführlichen Workshops und Tipps unserer Autoren aus der Praxis sichern Sie Netzwerke und Server gegen Angriffe ab. ADMIN erklärt, wie man den eigenen ... (mehr)

Artikel als PDF herunterladen

Flexible Benutzerauthentifizierung mittels PAM 338,30 kB
comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Security-Token für den mobilen Einsatz

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME oder GnuPG ist mittlerweile in vielen Unternehmen angekommen. Auch Privatanwender können in der Regel auf kostenlose Erstellung von S/MIME-Zertifikaten bei Zertifizierungsstellen wie Comodo zurückgreifen. Bei der mobilen Nutzung verwahren Security-Token die privaten Schlüssel sicher. Wir beleuchten am Beispiel Yubikey die Einrichtung.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019