Neueste Meldungen

  • Lenovo kündigt Linux-Zertifizierungen für Workstations an

    Lenovo setzt auf die Linux-Community: Der Hersteller will sein gesamtes ThinkPad-P- und ThinkStation-Portfolio für die Enterprise-Linux-Distributionen Ubuntu LTS und Red Hat Enterprise Linux zertifizieren.

  • stackconf online fokussiert sich Mitte Juni auf aktuelle IT-Trends

    Auch Netways verlegt die diesjährige Auflage seiner Open-Source-Infrastruktur-Konferenz notgedrungen ins Internet: Auf der stackconf online stehen vom 16. bis zum 18. Juni 2020 die Themenbereiche hybride Cloud-Umgebungen, Container, agile Methoden und Continuous Integration im Mittelpunkt.

  • Patentklage gegen GNOME beigelegt

    Die GNOME Foundation vermeldet juristischen Erfolg: Die Klage auf Patentverletzung gegen die Open-Source-Stiftung wurde in ihrem Sinne eingestellt.

  • Proxmox VE 6.2 freigegeben

    Die Proxmox Server Solutions GmbH hat eine neue Version Ihrer Open-Source-Virtualisierungslösung für Server veröffentlicht: Proxmox VE 6.2 basiert auf Debian Buster 10.4, nutzt den Linux Longterm-Kernel 5.4 und integriert verschiedene neue Funktionen.

  • SoftMaker Office 2021 steht zum kostenlosen Test bereit

    SoftMaker hat die Betaversion von SoftMaker Office 2021 für Linux, Windows und Mac veröffentlicht. Das Office-Paket, das neben einem neuen Lizenzmodell mit Neuerungen wie ausgebauten Sprach- und Recherchewerkzeugen aufwartet, ist ab sofort bis mindestens Ende Mai gebührenfrei download- und testbar.

  • Fedora 32 verfügbar

    Das Fedora-Projekt präsentiert das neue Release seiner Linux-Distribution: Fedora 32 zeichnet sich, wie im Desktop-Bereich mit dem Upgrade auf Gnome 3.36, vor allem durch aktualisierte Kernkomponenten aus.

  • Red Hat Enterprise Linux 8.2 verfügbar

    Red Hat präsentiert ein neues Release seiner Open-Source-Enterprise-Distro: Für Red Hat Enterprise Linux 8.2 hat sich der Anbieter vor allem Management und Monitoring, den Container-Tools und der User Experience gewidmet.

  • Red Hat Summit wird virtuelles Event

    Die kritische Lage rund um COVID-19 hat Red Hat dazu gezwungen, seine Hausmesse Red Hat Summit am 28. und 29. April in San Francisco abzusagen. Stattdessen veranstaltet der Linux-Anbieter nun zur selben Zeit und mit vergleichbaren Inhalten ein kostenloses Cyber-Event.

  • Kostenloses "Kompendium Videokonferenzsysteme" vom BSI

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik stellt das neue "Kompendium Videokonferenzsysteme" vor. Es soll vor dem Hintergrund der aktuell verstärkten Nachfrage verantwortliche Anwender darin unterstützen, den gesamten Lebenszyklus von Videokonferenzsystemen in ihren Organisationen sicher zu gestalten, und ist ab sofort kostenfrei downloadbar.

  • Coronavirus: Absagen von Open-Source-Veranstaltungen

    Die Furcht und die Sorge einer starken Ausbreitung von COVID-19 haben selbstverständlich auch die globale freie Software-Szene erfasst: Beispielsweise Roadshows der Apache Software Foundation in den USA, die SUSECON 2020 Ende März in Dublin und die Chemnitzer Linux-Tage am kommenden Wochenende sind abgesagt.

  • Zorin OS 15.2 verfügbar

    Zorin OS, das sich vor allem an Windows-Umsteiger richtende Linux-Betriebssystem, hat ein Update erfahren: Für Version 15.2 haben die Entwickler hauptsächlich Kernanwendungen und den Software-Stack des OS aktualisiert.

  • Milliardstes Let’s-Encrypt-Zertifikat ausgestellt

    Let’s Encrypt hat Ende Februar sein milliardstes Zertifikat ausgestellt. Aus diesem feierlichen Anlass blickt die freie Zertifizierungsstelle auf ihre Entwicklung und die des Internets zurück.

  • Red-Hat-Studie: Open-Source-Software gewinnt weltweit in Unternehmen an Bedeutung

    Red Hat hat erneut zahlreiche IT-Führungskräfte auf der ganzen Welt zur Nutzung von quelloffener Software in ihren Unternehmen befragt. Laut zentraler Ergebnisse der "The State of Enterprise Open Source 2020"-Studie nimmt die Verwendung von Open-Source-Lösungen weiter zu, während proprietäre Software an Bedeutung verliert.

  • Fast jedes dritte größere deutsche Unternehmen beteiligt sich an Open Source

    Während über zwei Drittel der größeren Unternehmen in Deutschland bewusst Open-Source-Software einsetzen, wirkt fast ein Drittel an deren Entwicklung mit. Diese und zahlreiche weitere Erkenntnisse über freie Software im Business-Umfeld förderte die Bitkom in einer Umfrage für ihren aktuellen "Open Source Monitor" zutage.

  • Web-Privatsphärenschutz-Technologie wird Open Source

    Zwar konnten die Gründer von eBlocker ihre Firma und damit auch die gleichnamige Hardware-Lösung zum Schutz des eigenen Netzwerkes vor Datensammlern nicht retten. Stattdessen machen sie die Software dahinter nun frei verfügbar.

Freie Heft Artikel

  • VMware-Konsole aus der Ferne – ohne Browser

    Die Firefox-Version 3.6 bringt den VMware-Server-Admins nicht nur Gutes: Das Browser-Plugin für den Zugriff auf die Konsole der virtuellen VMware-Server funktioniert auf einmal nicht mehr. Dieser Artikel verrät, wie man das Plugin auch ohne Browser nutzen kann.
  • Editorial

  • Open Source Data Center Virtualisierung mit OpenNebula

    Dem Buzzword Cloud geht es so wie IPv6: Jeder spricht darüber, aber praktische Erfahrungen sind bislang noch Mangelware. Stattdessen klebt das Etikett als Marketinggag auf allen möglichen und unmöglichen Produkten. Dieser Beitrag leistet handfeste Hilfe beim Einstieg in die Cloud mit OpenNebula.
  • Editorial

  • Workshop: FreeIPA mit dem Active Directory integrieren

    In vielen Unternehmen dient das Active Directory der zentralen Verwaltung vorhandener Systeme. Sollen auch Linux-Systeme in die Obhut des Verzeichnisdienstes genommen werden, ist einiges zu beachten. So gibt es verschiedene Formen der Integration. Wir zeigen, wie Sie das Identity-Management-Framework FreeIPA als Schnittstelle an eine Active Directory-Domäne anbinden.
  • Auf der Heft-CD: FreeNAS 9.10

    Mit FreeNAS machen Sie aus einem PC im Handumdrehen einen Netzwerkspeicher mit ZFS und RAID. Eine webbasierte GUI ermöglicht das Management im Browser, wo sich Netzwerk-Shares über eine Vielzahl von Protokollen einrichten lassen.
  • Mit Hilfe von Aufs2 auf Read-Only-Geräte schreiben

    Overlay-Filesysteme lassen den Anwender auch auf Read-Only-Medien schreiben. Der Knoppix-Schöpfer verrät, wie er Aufs2 bei seiner Live-Distribution einsetzt.
  • Einführung in LVM

    Feste Partitionen auf Linux-Systemen lassen sich mit Tools wie Fdisk schnell erstellen, erscheinen aber immer im schlechtestmöglichen Moment auf einmal falsch aufgeteilt oder zu klein. LVM verursacht bei der Installation ein wenig mehr Aufwand, der sich bald auszahlt.
  • Systemmanagement mit Redfish

    Redfish soll künftig IPMI beim Management von Hardware übers Netz ablösen. Schon sind die ersten Systeme auf dem Markt, die den neuen Standard der DMTF unterstützen.Dieser Artikel erklärt, wie der Redfish-Standard funktioniert und wie Sie ihn für das Systemmanagement verwenden.
  • Wie eine automatische Diensteerkennung gelingt

    Mangelt es an Information über die eigene Infrastruktur, sind Fehlinvestitionen und andere Schwierigkeiten die Folge. Die automatische Erkennung aller Hosts und Dienste ist dabei scheinbar der Königsweg – aber bewährt sie sich auch in der Praxis?

Partner-Site:

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

ADMIN Jobs

    ADMIN - Das Magazin für alle IT-Administratoren im Bereich Linux, Unix und Windows. Das Magazin ADMIN bietet praktisch anwendbares Wissen und ausführliche Hintergrundberichte für alle IT-Administratoren von Linux, Unix und Windows. Die Schwerpunkte des ADMIN Magazins reichen von Storage und Backup bis hin zu Netzwerkthemen, Monitoring, Virtualisierung und Security für Linux, Unix und Windows. Ein regelmäßiger Sonderteil hilft Administratoren heterogener Welten bei der täglichen Arbeit.