Neueste Meldungen

  • Nächster Augsburger Linux-Infotag Ende April

    LUGA veranstaltet die nächste Auflage seines alljährlichen, sich an Einsteiger wie Fortgeschrittene richtenden Linux-Infotages am 25. April in Augsburg. Dafür hat der Verein nun einen Call for Participation gestartet.

  • Microsoft veröffentlicht Open-Source-Tool zur Quellcode-Analyse

    Microsoft stellt sein hauseigenes Tool zur Quellcode-Analyse zur freien Verfügung: Der "Application Inspector" soll auch Besonderheiten innerhalb der Funktionen und Metadaten des Codes identifizieren.

  • BSI aktualisiert Cloud-Sicherheits-Katalog C5

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat seinen 2016 erstmals veröffentlichten Anforderungskatalog zur Beurteilung der Informationssicherheit von Cloud-Diensten (C5) in einer neuen Version vorgestellt.

  • FAI: Neue Version zum runden Jubiläum

    Die Open-Source-Installations-Software Fully Automatic Installation (FAI) feierte Ende Dezember letzten Jahres 20. Geburtstag. Anfang dieses Jahres erschien ihre neue Version 5.9.

  • Kubuntu-Laptop in den Startlöchern

    Das Kubuntu Council hat gemeinsam mit Partnern ein auf die Linux-Distribution optimiertes Notebook geschraubt: "Kubuntu Focus" soll Anfang Februar verfügbar sein.

  • Apache Software Foundation befragt ihre Community

    Die Apache Software Foundation will ihre Community besser verstehen. Dazu ruft die Open-Source-Stiftung nun all ihre Mitglieder zur Teilnahme an der "2020 ASF Community Survey" auf.

  • Microsoft Teams für Linux verfügbar

    Microsoft stellt seine integrierte Gruppenchat-Lösung für Office 365 als Public Preview ab sofort auch Linux-Usern zur Verfügung.

  • Neue Premium-Ubuntu-Images auf AWS

    Canonical offeriert neue Ubuntu Pro-Images für Amazon Web Services. Sie sollen Anwendern vor allem zusätzliche Sicherheit, erweiterte Wartung und wichtige Compliance-Funktionen bieten.

  • Thomas-Krenn offeriert Appliance für SUSE Enterprise Storage 6

    Thomas-Krenn bringt eine Hardware-Appliance für SUSE Enterprise Storage 6 auf den Markt. Neben der Server-Hardware umfasst sie als Paket-Lösung auch Subscriptions für SUSEs Enterprise Storage und Linux Enterprise Server (SLES) sowie Priority-Support und Vor-Ort-Inbetriebnahme.

  • Nächster Linux-Presentation-Day am 16. November

    Am beziehungsweise um den 16. November 2019 heißt es in vielen Städten Deutschlands und des europäischen Auslands wieder: "Linux zum Anschauen und Anfassen".

  • OSBA erweitert ihren Namen

    Die Open Source Business Alliance möchte ihr Eingestehen für die Ideen von Offenheit und digitaler Souveränität stärker nach außen tragen. Deshalb hat der Verband nun seinen Namen um den Zusatz "Bundesverband für digitale Souveränität e.V." erweitert.

  • Red Hat Enterprise Linux 8.1 erhältlich

    Red Hat hat das erste Minor-Release der Version 8 seiner führenden Enterprise-Linux-Plattform veröffentlicht. Red Hat Enterprise Linux 8.1 verspricht vor allem Verbesserungen hinsichtlich Management, Sicherheit und Performance des Betriebssystems.

  • Fedora 31 ab sofort verfügbar

    Das Fedora-Projekt hat Version 31 ihres gleichnamigen Open-Source-OS veröffentlicht. Deren zahlreichen neuen Features sollen vor allem auch den Aufbau und Betrieb Cloud-nativer Applikationen besser unterstützen.

  • IT-Tage 19 locken mit umfassendem Themenspektrum nach Frankfurt

    Die IT-Tage erwarten im Dezember eine bunte Schar aus IT-Administratoren und -Entscheidern sowie Software-Architekten und -Entwicklern, Datenbankexperten und DevOps in Frankfurt. Dort erwartet die IT-Profis dann ein reichhaltiges und vielfältiges Programm aus rund 220 Sessions, Labs und Workshops, je einem Schulungs- und IT-Entscheidertag sowie abwechslungsreichem Abendprogramm.

  • Cloud Foundry Foundation: Container-Hype schwächt sich ab

    Die Cloud Foundry Foundation hat ihre aktuelle "Global Perception Study" veröffentlicht. Als zentrales Ergebnis nimmt mit zunehmender Komplexität der Unternehmens-IT der Einfluss der Entwickler zu, die Entwicklungsstrategien immer öfter in die eigene Hand nehmen.

Freie Heft Artikel

  • Enterprise-Linux-Distributionen

    Red Hat Enterprise Linux dient als Blaupause für Klone wie Oracle Linux oder CentOS. Suse geht dagegen seinen eigenen Weg. Wir durchforsten den Angebotsdschungel der Enterprise-Linuxe und beleuchten technische Unterschiede, Subskriptionsmodelle und Kosten.
  • Traffic Shaping: Niedrige Latenz bei voller Bandbreite mit Linux

    Die Reaktionszeit ausgelasteter Internetzugänge steht und fällt mit dem Vorhandensein und der Art des Traffic Shaping im eigenen Gateway. Beim Zusammentreffen des stadtbekannten Wondershaper und einer selbst entwickelten Lösung kann nur einer gewinnen.
  • Auf der Heft-CD: FreeNAS 9.10

    Mit FreeNAS machen Sie aus einem PC im Handumdrehen einen Netzwerkspeicher mit ZFS und RAID. Eine webbasierte GUI ermöglicht das Management im Browser, wo sich Netzwerk-Shares über eine Vielzahl von Protokollen einrichten lassen.
  • IT-Administrator Training

    Exchange 2016 vereinfacht die Verwaltung der E-Mail- und Kommunikationsinfrastruktur etwa durch weniger Server-Rollen und eine leichter zu verwaltende Hochverfügbarkeit. Zu diesen und allen weiteren Neuerungen sowie der Migration von älteren Versionen bietet unser neues Training eine kompakte, praxisnahe Einführung.
  • Bücher über High Availability unter Linux und Netzwerkanalyse mit Wireshark

    Bücher stehen immer zur Lektüre bereit, ein Linux-Cluster nicht. Deshalb ist diesen Monat Hochverfügbarkeit ein Buchthema; ein anderes ist Netzwerkanalyse mit Wireshark.
  • Linux- und Windows-Client-Management mit opsi

    Die Optimierung, Rationalisierung und Kostensenkung gehören genauso zum Alltag von IT-Administratoren wie Fragen der Zuverlässigkeit und Sicherheit. Mit opsi steht Ihnen ein interessantes Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie die automatisierte Software-Installation in großen PC-Netzwerken vereinfachen. Die Systemverwaltung ist seit ihrer Markteinführung Open Source. Bei Bedarf steht kommerzieller Support bereit.
  • HA-Serie, Teil 8: OCF-Agenten selbst programmieren

    Wer die Fähigkeiten von Pacemaker und besonders die Monitoring-Funktion bestmöglich ausnutzen möchte, setzt auf Resource Agents nach OCF-Standard. Gibt es für ein bestimmtes Programm noch keinen, heißt es Hand anlegen.
  • Was bringt DNSSEC?

    Seit einigen Monaten unterstützen alle Root-Server im Domain Name System die Signierung per DNSSEC. Dieser Artikel verrät, was es bringt und wie man es Client-seitig einrichtet.
  • Network Security Toolkit als Live-CD

    Der Security-Werkzeugkasten NST hilft Sicherheitslücken im eigenen System aufzuspüren, bevor es andere tun. Besonders bequem verwenden Sie die Live-CD installiert in einer virtuellen Maschine.
  • Server-Virtualisierung mit Citrix Xenserver

    Seit Ende Mai ist Version 5.6 des Xenserver von Citrix erhältlich. Funktional abgestuft gibt es Virtualisierungsprodukt als kostenlose Free und als kostenpflichtige Advanced-, Enterprise- und Platinum Edition an. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Funktionen und gibt Tipps zum Einsatz.

Partner-Site:

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

ADMIN Jobs

    ADMIN - Das Magazin für alle IT-Administratoren im Bereich Linux, Unix und Windows. Das Magazin ADMIN bietet praktisch anwendbares Wissen und ausführliche Hintergrundberichte für alle IT-Administratoren von Linux, Unix und Windows. Die Schwerpunkte des ADMIN Magazins reichen von Storage und Backup bis hin zu Netzwerkthemen, Monitoring, Virtualisierung und Security für Linux, Unix und Windows. Ein regelmäßiger Sonderteil hilft Administratoren heterogener Welten bei der täglichen Arbeit.