Neueste Meldungen

  • Chemnitzer Linux-Tage Mitte März erstmals als digitales Event

    Nachdem die Chemnitzer Linux-Tage 2020 zum ersten Mal ausgefallen waren, finden sie in diesem Jahr erstmals rein virtuell statt: Unter dem Motto "Mach es einfach anders" erwarten Interessierte am 13. und 14. März unter anderem über 70 Vorträge und zwölf Workshops im Internet.

  • Mozilla übergibt Rust an neu gegründete Foundation

    Rust hat eine neue Heimat: Mit der Rust Foundation, zu deren fünf Gründungsmitgliedern der bisherige Projekt-Betreiber Mozilla zählt, verwaltet ab sofort eine dezidierte Non-Profit-Organisation die Open-Source-Programmiersprache samt ihrem Ökosystem.

  • LibreOffice 7.1 Community erschienen

    LibreOffice ist in der neuen Version 7.1 verfügbar. Während diese mit Performance-Verbesserungen und neuen Funktionen aufwartet, will Anbieter Document Foundation mit dem neuen Namenszusatz "Community" für die Basis-Version betonen, dass für Unternehmensanwender ein anderes Paket konzipiert ist.

  • Unix-Schwachstelle identifiziert

    Forscher des Security-Anbieters Qualys habe eine schwerwiegende Sicherheitslücke in sudo entdeckt. Diese soll auch unprivilegierte Benutzer in die Lage versetzen, auf einem Linux-Host mit einer Standard-Sudo-Konfiguration Root-Rechte zu erlangen.

  • Virtueller Univention-Summit hat digitale Souveranität im Fokus

    Am 28. Januar 2021 veranstaltet Univention seinen insgesamt 14. Summit, den der Open-Source-Anbeiter erstmals rein digital durchführen wird. Zentrales Veranstaltungs-Thema wird digitale Souveranität sein.

  • Red Hat will Kubernetes-Sicherheits-Spezialisten übernehmen

    Red Hat plant, sich mit der Akquisition von StackRox im Bereich Container-Security zu verstärken. Dessen gleichnamige Kubernetes-native Sicherheitslösung soll die hauseigene Cloud-Management-Plattform OpenShift sicherer machen.

  • Threema-Apps ab sofort Open Source

    Threema, der sich auf Security- und Datenschutz-Aspekte fokussierende Instant-Messaging-Dienst, hat den Quelltext seiner Apps offengelegt. Als Motivation gibt der Schweizer Anbieter der günstigen Apps an, volle Transparenz schaffen zu wollen.

  • Icinga Director in neuer Version

    Icinga hat ein neues Release seines grafischen Konfigurations-Frontends für seine Open-Source-Monitoring-Software Icinga 2 veröffentlicht. Icinga Director Version 1.8 verbessert vor allem die Automatisierung innerhalb der ebenfalls freien Software.

  • "Der Container-Siegeszug wird weitergehen"

    Red Hat prognostiziert die wichtigsten Container-Trends für das kommende Jahr: Angesichts der fortschreitenden Technologie-Evolution hin zu Cloud-nativen Architekturen auf der einen und unausgeschöpften Nutzungsmöglichkeiten von Containern als deren zentralen Komponenten auf der anderen Seite sehen die Open-Source-Experten eine dynamische Weiterentwicklung der Container-Technologie voraus.

  • Rancher Labs gehört zu SUSE

    SUSE schließt die Übernahme von Rancher Labs ab. Damit vergrößert der Linux-Distributor sein Portfolio um die marktführende Kubernetes-Management-Plattform.

  • Mehr Tempo für Tine 2.0

    Metaways hat ein neues Release der Business-Edition seiner Open-Source-Groupware Tine 2.0 veröffentlicht. Neben höherer Performance wartet Version 2020.11 unter anderem mit neuen Datenexport-Features auf.

  • Mehr Übersichtlichkeit für den GitHub Desktop

    GitHub hat einen vielfachen Community-Wunsch für seinen grafischen Client umgesetzt: "Split Diffs", eine neue optionale Seite-an-Seite-Ansicht für den GitHub Desktop, sollen Entwicklern ihre Codeänderungen übersichtlicher veranschaulichen.

  • Linux Foundation hält Mentoren-Webinare

    Die Linux Foundation möchte die Weiterentwicklung der Linux-Skills Interessierter fördern und so die Community stärken. Dazu bietet sie einen Reihe von Webinaren an, in denen erprobte Maintainer und Community-Anführer vor allem technisches Expertenwissen vermitteln.

  • Raspberry Pi als Desktop-PC

    Die Raspberry-Pi-Foundation präsentiert ihren Einplatinencomputer in gebrauchsfertiger Hardware: Der Raspberry Pi 400 kommt als kompaktes Keyboard, in dessem Inneren ein Raspberry 4 wirkt.

  • Fedora 33 erschienen

    Das Fedora-Projekt hat Release 33 seiner Linux-Distribution veröffentlicht. Es soll unter anderem mit einem nahtloseren Design, einem via BTRFS verbesserten File-System und neuen Features für das Internet-of-Things (IoT) oder Edge-Computing überzeugen.

Freie Heft Artikel

  • Forensische Toolkits zur Rekonstruktion von Browser-Sessions

    Browser rücken zunehmend in den Fokus von Kriminellen. Als universelle Schnittstelle sind sie ein lohnendes, attraktives und oft auch leicht verwundbares Angriffsziel. Aber auch die Gegenseite rüstet auf: Mit Forensik-Tools, die Browser-Sessions rekonstruieren können.
  • Anwendungen tracen mit Oprofile und Systemtap

    Kommen die Anwendungsdaten mal wieder im Schneckentempo von der Festplatte oder der Netzwerkkarte angekrochen? Und das, obwohl sonst eigentlich kaum Aktivität auf dem Rechner oder im Netzwerk herrscht? Tools wie Oprofile und Systemtap helfen dabei, dem Problem näher auf den Grund zu gehen.
  • Systemmanagement mit Redfish

    Redfish soll künftig IPMI beim Management von Hardware übers Netz ablösen. Schon sind die ersten Systeme auf dem Markt, die den neuen Standard der DMTF unterstützen.Dieser Artikel erklärt, wie der Redfish-Standard funktioniert und wie Sie ihn für das Systemmanagement verwenden.
  • Paketverwaltung mit Chocolatey

    Softwareverwaltung muss unterschiedliche Standards und Dateitypen verarbeiten, so etwa CGI/Win, NuGet oder MSI, um nur drei zu nennen. Ein Integrator der verschiedenen Varianten der Installation erleichtert die automatisierte Verarbeitung – warum nicht in Form von Schokolade? Wir zeigen, wie Chocolatey Admins die Arbeit versüßt.
  • Netzwerkanalyse mit Wireshark

    Ein Administrator gewinnt nur dann nützliche Erkenntnisse aus der Netzwerkanalyse, wenn er die grundlegenden Verfahren und Protokolle vesteht. Der Netzwerk-Analyzer Wireshark hilft ihm dabei.
  • Ohne Mythen: Green-IT in Zahlen

    Auch Rechner kommen in die Jahre und leiden dann nicht nur unter Zipperlein, sondern halten auch nicht mehr mit der Software Schritt, die sich mit jedem Release verjüngt und anspruchsvoller wird. Was tun?
  • Mandatory Access Control mit Smack

    Im Linux-Umfeld stellen SE Linux und App Armor die beiden bekanntesten Vertreter von Mandatory-Access-Control-Systemen dar. Mit SMACK existiert nun ein weiteres Sicherheits-Framework, das leichter als SE Linux zu konfigurieren ist, aber mehr Schutz bietet als App Armor.
  • Prey lokalisiert gestohlene Laptops und Mobiltelefone

    Das Programm Prey überprüft regelmäßig den Status von Mobiltelefonen und Laptops. Meldet der Benutzer das Gerät als gestohlen, versucht das Tool, seinen Aufenthaltsort zu ermitteln und Spuren zu sichern.
  • Neue Software und Produkte

  • PostgreSQL asynchron

    Datenbankabfragen in Perl zu programmieren, ist dank des DBI-Moduls recht einfach. Doch birgt diese Einfachheit auch Tücken.

Partner-Site:

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software
ADMIN - Das Magazin für alle IT-Administratoren im Bereich Linux, Unix und Windows. Das Magazin ADMIN bietet praktisch anwendbares Wissen und ausführliche Hintergrundberichte für alle IT-Administratoren von Linux, Unix und Windows. Die Schwerpunkte des ADMIN Magazins reichen von Storage und Backup bis hin zu Netzwerkthemen, Monitoring, Virtualisierung und Security für Linux, Unix und Windows. Ein regelmäßiger Sonderteil hilft Administratoren heterogener Welten bei der täglichen Arbeit.