Heft-CD

Security ist ein stets aktuelles Thema in der IT. Deshalb widmet sich das ADMIN-Magazin 04/2012 speziell Sicherheitsaspekten und gibt Antworten auf die Fragen: ... (mehr)

 

CD kaputt?

Wir schicken Ihnen kostenlos eine Ersatz-CD zu, E-Mail genügt: mailto:info@admin-magazin.de

Auf dem beiliegenden Datenträger finden Sie die neueste Version 2.8.0 der System Rescue CD http://1, einer bootbaren CD für Systemrettung und andere Aufgaben.

  • Inklusive Tools für Partitionierung, Speichertest, Dateimanager, Backup & Restore http://2.
  • Unterstützt eine Vielzahl von Dateisystemen, darunter Ext2/3/4, Btrfs, ReiserFS, XFS, JFS, VFAT, NTFS und HFS.
  • 32-Bit- und 64-Bit-Modus, Linux-Kernel 3.2 mit Long Term Support.

Legen Sie einfach die CD in das Laufwerk ein, und starten Sie den Rechner. Möglicherweise müssen Sie noch im BIOS die richtige Boot-Reihenfolge einstellen, damit das Laufwerk vor der Festplatte an die Reihe kommt.

Info

Infos

  1. Projektseite: http://www.sysresccd.org
  2. Informationen zu den enthaltenen Tools: http://www.sysresccd.org/System-tools
comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Heft-CD

System-Rescue-CD – diese Distribution enthält eine Menge nützlicher Netzwerk- und Troubleshooting-Tools, ein- schließlich einer Sammlung von Werkzeugen um auf Win- dows-Systeme zuzugreifen und sie sogar zu reparieren. ✚ Parted Magic – eine kleine Linux-Distribution, die sich da- rauf spezialisiert, Partitionen anzulegen, zu verändern, zu formatieren und wiederherzustellen. ✚ Clonezilla Live – dieses System legt Image-Backups von Partitionen an, die es auf Datenträgern oder übers Netz speichern kann. Backup und Recovery wird damit zu einer Sache von Minuten. ✚ Redo Backup – eine weitere Backup-Distribution, die den Schwerpunkt auf Einfachheit legt. Legen Sie einfach nur die CD ein und starten Sie den Rechner.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019