Management-Helfer für Vim-Plug-ins

Schreibhilfe

Vim ist einer der beliebtesten Editoren und eines der beliebtesten Open-Source-Tools überhaupt. Ein Grund für seine Popularität ist seine über Plug-ins erweiterbare Funktionalität, von denen es über 1500 gibt. Die hier vorgestellten Tools helfen dabei, diese Erweiterungen zu installieren und zu verwalten.
Was liegt näher, als immer wiederkehrende Aufgaben mit Skripten zu automatisieren. Das reduziert den Arbeitsaufwand wie auch die Fehleranfälligkeit. In der ... (mehr)

Die meisten Anwender verwenden wahrscheinlich weniger als ein Dutzend Plug-ins für ihren Editor, aber selbst eine so geringe Zahl zu managen, ist schon nicht ganz einfach. Liegen sie unbeachtet im Verzeichnis "$HOME/.vim/plugin", wird die Aktualisierung schon schwierig. Deshalb gibt es einige Plug-in-Manager, die dabei helfen, Plug-ins zu installieren, zu aktualisieren und zu löschen: Vim-Addon-Manager, Pathogen sowie dessen Ableger Vundle und Neobundle. Welche Lösung Sie verwenden, hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen ab, aber sie alle helfen dabei, Vim-Plug-ins einfacher zu verwalten.

Vim-Addon-Manager

Anders als die anderen Lösungen wird der Vim-Addon-Manager unabhängig von Vim als extra Paket installiert. Das ist nicht schwer, denn das Tool ist Teil vieler Linux-Distributionen, etwa Debian, Ubuntu und Fedora. Typischerweise kommt es im Gespann mit einem Paket von etwa zwei Dutzend der beliebtesten Vim-Plug-ins. Üblicherweise greift es auf eine Registry verfügbarer Erweiterungen in "/usr/share/vim", ein Quellverzeichnis "/usr/share/vim/addons" und ein Installationsziel "$HOME/.vim" für einzelne User oder "/var/lib/vim/addons" für alle Anwender zurück. Diese Verzeichnisse lassen sich mit den Aufrufschaltern "-r", "-s" und "-t" ändern. Um verfügbare Plug-ins anzuzeigen, verwenden Sie:

$ vim-addons list

Sie sehen dann zu jeder Erweiterung den Status (installed, removed, disabled, broken, unavailable), den Sie für einzelne Plug-ins mit »vim-addons status Plug-in« ermitteln. Ein Plug-in installieren Sie mit

$ vim-addons install Plug-in

Pathogen

Anders als der Vim-Addon-Manager ist Pathogen selbst ein Vim-Plug-in. Am besten lässt es sich mit Github

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019