Digital Attack Map visualisiert DDoS-Angriffe

22.10.2013

Eine neue Webanwendung von Google und Arbor Networks stellt auf einer Weltkarte verteilte Denial-of-Service-Attacken animiert dar.  

Aus einer Zusammenarbeit von Google Ideas und Arbor Networks ist die Digital Attack Map hervorgegangen, die unter der Adresse http://www.digitalattackmap.com/ zu finden ist. Sie stellt die Daten über DDoS-Angriffe grafisch dar, die Arbor mit seinem ATLAS Threat Monitor gesammelt hat. Aktualisiert wird der Bestand täglich.

Zusammen mit der Digital Attack Map hat Google unter dem Überbegriff "Free Expression Tools" noch zwei weitere Projekte vorgestellt. Das eine ist eine Browser-Erweiterung namens uProxy, die es Anwendern ermöglichen soll, sich gegenseitig zuverlässige und gegen Abhören geschützte Verbindungen ins Internet bereit zu stellen. Entwickelt wurde uProxy von der Universität Washington und Brave New Software. Unterstützt wurde das Projekt von Google Ideas.

Das zweite "Free Expression Tool" firmiert unter dem Namen "Google Shield" und erlaubt es Website-Betreibern, ihre Inhalt über das Google-Netz anzubieten. Damit sollen sie besser vor Angriffen aus dem Internet geschützt sein. Für den Dienst ist derzeit noch eine Einladung nötig, die man auf der Website des Project Shield anfordern kann.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019