Hadoop 1.0.0 veröffentlicht

30.12.2011

Nach sechs Jahren Entwicklungszeit erreicht die Cluster-Software Hadoop Version 1.0.0.

Die Hadoop-Entwickler haben Version 1.0.0 ihres Cluster-Computing-Frameworks freigegeben. Ähnlich wie das von Google intern verwendete Map/Reduce bietet Hadoop ein einfaches Programmiermodell zur Verarbeitung großer Datenmengen in einem Cluster vieler Rechner. Dem Ausfall einzelner Rechnerknoten begegnet Hadoop fehlertolerant. Teil das Apache-Projekts ist unter anderem ein verteiltes Dateisystem namens HDFS (Hadoop Distributed File System). Auf dem Dateisystem setzen wiederum andere Anwendungen auf, etwa die nichtrelationale Datenbank HBase.

In das Hadoop-Release 1.0.0 sind beispielsweise viele Verbesserungen im Bereich Sicherheit eingeflossen. Die Unterstützung von HBase wurde ebenso verbessert wie die des WebHDFS-Protokolls, das HDFS über HTTP anbietet. Eine vollständige Liste der Neuerungen bieten die Release Notes.

Ähnliche Artikel

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019