PostgreSQL 13 veröffentlicht

30.09.2020

Die führende Open-Source-SQL-Datenbank ist in einer neuen Version erschienen: PostgreSQL 13 kommt vor allem mit neuen Features, welche die Performance verbessern.

Eine der wesentlichen neuen Features von PostgreSQL 13 ist die Fähigkeit, im B-Baum-Index jetzt auch duplizierte Daten zu identifizieren und eliminieren. Dies reduziere den Gesamtspeicherplatz für diesen standardmäßig verwendeten Datenbank-Index und soll Abfragen generell beschleunigen.

 

Weiter verwendet PostgreSQL 13 für Abfragen nun eine inkrementelle Sortierung, wofür die Datenbank für die aktuelle Query auf die Sortierung der Daten in einem früheren Schritt zurückgreift, und erhöht so deren Geschwindigkeit. Darüber hinaus kann die Datenbank neu erweiterte Statistiken nutzen (via "CREATE STATISTICS") und dadurch Abfragen mit OR-Formulierungen oder IN/ANY-Suchen über Listen optimieren.

 

Neben Neuerungen vor allem für Entwickler richten sich andere in erster Linie an Administratoren, wie die Verbesserungen an der von Admins oft genutzten "VACUUM"-Funktion. Diese gibt durch ungenutzte Tulpel überflüssig gewordene Speicherbereiche zur Wiederverwendung frei und kann jetzt zwei Vacuum-Prozesse ("Index-VACUUM" und "INDEX-CLEANUP") parallel ausführen. Nicht zuletzt lassen sich nun auch Replication Slots mit einer maximalen Anzahl an WAL-Segmenten belegen und so ausgehendem Speicherplatz auf einer Primär-Datenbank ein Riegel vorschieben.

 

Eine detaillierte Auflistung der Neuerungen von PostgreSQL 13 liefern die Release Notes, während die neue Version der Datenbank über die Downloadseite-des Projektes herunterladbar ist.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020