SSL-Code in Node.js 0.4.0 überarbeitet

12.02.2011

Das asynchrone Webframework Node.js wurde in der aktuellen stabilen Version gründlich überarbeitet.

 

Die Programmierer um den Node.js-Erfinder Ryan Dahl haben in der neuesten Version 0.4.0 des asynchronen Webframeworks das TLS/SSL-Subsystem von Grund auf überarbeitet. Dabei haben sie den SSL- und den Socket-Code entflochten und stellen in der API nun je einen so genannten Stream für den verschlüsselten und den entschlüsselten Datenverkehr zur Verfügung. Die Node.js zugrunde liegende Javascript-Engine V8 von Google wurde auf Version 3.1.2 aktualisiert. Sie unterstützt nun das Debugging über den GNU-Debugger GDB. Dazu kommen Verbesserungen an der HTTP-Client-API, der Allokierung von Puffern und dem Node.js-eigenen Paketmanagement NPM. 

Node.js hat sich im Lauf des letzten Jahres zu einem der beliebtesten Projekte entwickelt, das Javascript auf Webserver-Seite einsetzt. Node.js implementiert mit Hilfe einiger Bibliotheken asynchrone, also nichtblockierende Kommunikation zwischen eine Webanwendung und den dahinterliegenden Diensten. So muss ein Webserver beispielsweise nicht darauf warten, bis eine DNS- oder eine Datenbankabfrage abgeschlossen ist. Liegt das Ergebnis einer solchen länger dauernden Operation vor, wird Node.js per Callback-Funktionen benachrichtigt und kann dann mit diesen Daten weiterarbeiten. Über das Paketsystem NPM ist eine Vielzahl von Modulen verfügbar, die die Funktionalität von Node.js erweitern. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Node.js 6.0 beschleunigt und auf Windows portiert

Der Port des asynchronen Webframeworks Node.js auf Windows ist mit Version 6.0 abgeschlossen. Auch Linux-Nutzer profitieren vom neuen Release.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019