WPA3 kommt noch dieses Jahr

12.01.2018

Die Wi-Fi Alliance will noch 2018 den Standard für WPA3 fertigstellen.

Die Wi-Fi-Alliance, ein Zusammenschluss von Firmen wie Apple, Microsoft, Google und Samsung, hat angekündigt, noch dieses Jahr den Standard für WPA3,  den Nachfolger des WPA2-Verschlüsselungsstandards zu veröffentlichen, der bereits seit gut 15 Jahren im Einsatz ist und zuletzt durch eine systematische Sicherheitslücke namens KRACK in die Schlagzeilen gelangt ist. 

Zwei neue Schutzmechanismen sollen dafür sorgen, dass Passwörter besser geschützt sind. Darüber hinaus soll der Konfigurationsprozess auf Geräten mit kleinen oder ohne Displays vereinfacht werden. Die Privatsphäre von WLAN-Nutzern in offenen Netzwerken soll durch eine individualisierte Verschlüsselungsfunktion ebenfalls gestärkt werden. Ein weiteres Sicherheitsfeature ist eine 192-Bit-Security-Suite, die in Netzwerken mit erhöhten Sicherheitsbedürfnissen zum Einsatz kommen soll. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Zulauf zur OSB

Die Open Source Business Alliance (OSB Alliance) verzeichnet einen Zuwachs von 39 Mitgliedern in nur 18 Monaten.

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite